«

»

18 Nov 2008

Baum im Gedenken an Bernd Lemke gepflanzt

im Gedenken an Bernd LemkeAm Abend der Einweihungsfeier pflanzten wir, im Andenken an Bernd Lemke, der 2006 verstarb, einen Kirschbaum.

Der „Vater“ des Kölner Junkie Bund und langjährige Aktivist des bundesweiten JES Netzwerks (Junkies/Ehemalige/Substituierte) hat damit auch sichtbar den Platz besetzt, den er als Mensch und Ideengeber immer bei VISION haben wird.

Künftig kann an diesem Ort den Drogengebrauchern gedacht werden, die an den Folgen eines von Ausgrenzung, Stigmatisierung und Repression geprägten Lebens versterben. VISION und seine Mitarbeiter werden, auch in der Verpflichtung diesen Menschen gegenüber, weiterhin ein grundsätzliches Umdenken in der deutschen Drogenpolitik einfordern und an der Umsetzung eines bedarfsgerechten Drogenhilfeangebots mitarbeiten.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/2008/11/18/baum-im-gedenken-an-bernd-lemke-gepflanzt/

2 Kommentare

  1. Marion Schultze

    Lieber Ralf,heute jährt sich Bernds Todestag zum 5ten mal.ein großer Verlust auch für mich.ich habe ihn Ende der 70iger Anf.80iger in München nach Therapie kennen und lieben gelernt.wir haben einen gemeinsamen Sohn Kai.würde mich gern mal mit Dir unterhalten.kennst Du auch den Dietmar aus dem Saarland?wenn Du magst,melde Dich mal.Jah Bless! Marion aus Stuttgart

  2. Ralf Herzog

    Hallo, find ich super toll das mit dem Kirschbaeumchen. Ich bin der Ralf den der Bernd immer in Thailand besucht hat. Wir hatten 10 Jahre eine super Freundschaft die ich nie vergessen werde. Ich hatte noch nie im Leben mit jemanden so viel Spass wie mit ihm. Es war fuer mich immer einer der Highlights wenn er mich besuchen kam. Ich wuenschte mir immer er waere mein grosser Bruder. Er hat auch bei uns einen unvergesslichen Platz eingenommen und er war einer der wichigsten Menschen in meinem Leben. RALF HERZOG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 + 16 =