«

»

01 Jun 2012

Skulpturengarten Eröffnungsfeier

Offizielle Eröffnung mit Rahmenprogramm und (Mitmach-)Aktionen

Termin: Freitag, 1. Juni 2012 – 14-17 Uhr

Ort: Neuerburgstr. 25, 51103 Köln Kalk

Teilnehmer: Bürgermeisterin Frau Elfi Scho-Antwerpes
Künstler: Thomas Bock, Sylvia Dölz, Mario Gasser, Clemens Kaspar Hegeler, Peter Mück, Bernd Müller, Bina Placzek-Theisen, Monika Tiedemann, Florian Tully, Berthold Welter

VISION e.V. und Crossart bescheren Köln-Kalk einen Skulpturengarten

Als letzte Stufe des dreiteiligen Projektes „Kunst im Sozialen Raum“ verwirklichen das internationale Künstlernetzwerk Crossart und der Verein für innovative Drogenselbsthilfe VISION e.V. auf dessen Gelände einen Skulpturengarten.

Die Eröffnung des Skulpturengartens ist für den 1. Juni 2012 angedacht. Bereits heute lassen sich jedoch schon einige Werke bestaunen. Unterstützt durch die Stiftung KalkGestalten und Sponsoren aus der Wirtschaft entstand nach und nach ein sozialer Raum, der Begegnungen zwischen Kölner Bürgern und Drogengebrauchern ermöglichen will.

Die Crossart-Künstler bauten im Laufe der letzten Monate acht Skulpturen unterschiedlichster Art und Fertigungstechniken auf dem Areal auf; zu sehen gibt es etwa ein Glasbild, das aus dem Boden wächst (P. Mück), ein tonnenschweres Sofa aus Basalt (B. Welter), in dem man Platz nehmen kann, Betonskulpturen mit eindeutigen Gesten (B. Müller) oder etwa ein lebensgroßer Mensch aus Stahl, der in eine Mausefalle zu geraten droht (C. Kaspar Hegler). Weitere Skulpturen werden bis zur Eröffnung folgen.

Begonnen wurde das Projekt Anfang März 2011 mit einer wöchentlich stattfindenden Kreativgruppe bei VISION e.V. Die Gruppe setzte sich vorrangig aus Besuchern der Anlaufstelle zusammen und bot den Teilnehmern die Gelegenheit, ihre kreativen Potentiale kennenzulernen. Neben der Anleitung einer Mitarbeiterin des Vereins standen auch engagierte Künstler von Crossart der Gruppe als Ratgeber für die unterschiedlichsten künstlerischen Techniken zur Verfügung.

Dem folgte im zweiten Schritt die Einführung einer Wechselausstellung in den Vereinsräumen. Die ersten Aussteller waren Schülerinnen und Schüler des Schillergymnasiums Köln-Sülz, die im Café der Drogenselbsthilfe Arbeiten zum Thema „Vanitas – Gedanken im Alltag“ zeigten. Es folgte eine Reihe von Café-Ausstellungen mit freien Künstlern von Crossart, sowie mit Arbeiten der Kreativgruppe.

Der Skulpturengarten bildet jedoch nicht den zeitlichen Abschluss des Projektes, denn die Werke sollen im Jahresrhythmus ausgetauscht werden. Auch im Café werden die Ausstellungen weiterlaufen.

Wir laden ein zu einer großen Eröffnungsfeier, auf der die meisten Künstler anwesend sein werden und die darüber hinaus Vorführungen und Mitmachaktionen anbieten. Aus diesem Anlass wird der Skulpturengarten als Begegnungsstätte den Kalker Bürgern und Drogengebraucher übergeben.

Der im Kölner Bezirk Kalk ansässige Drogenselbsthilfeverein VISION e.V. bietet den Nutzern und Besuchern der Einrichtung eine breite Palette an Unterstützungsangeboten. So bildet das Kontaktcafé nicht nur eine Aufenthaltsmöglichkeit mit dem Angebot, zum Selbstkostenpreis Mahlzeiten einzunehmen, sondern auch eine Plattform zum gemeinsamen Austausch und Kennenlernen. Darüber hinaus stehen neben sozialpädagogischen Hilfen besonders auch die Nutzung von Selbsthilfepotentialen und Selbsthilfevernetzung im Mittelpunkt der Vereinstätigkeit. Einen weiteren Schwerpunkt bildet seit den Anfängen des Vereins die politische Arbeit, die sich gegen eine prohibitive Drogenpolitik richtet und mit einer auf Akzeptanz gerichteten Haltung für eine gesellschaftliche Anerkennung von Drogen gebrauchenden Menschen einsteht.

Öffnungszeiten Skulpturengarten

Montag-Donnerstag: 9:00-15:30
Freitag: 9:00-13:00

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/2012/06/01/skulpturengarten-eroeffnungsfeier-2/

5 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Diethelm

    Ich war heute sehr beeindruckt von der vorbildlich gepflegten Einrichtung. Und die Verbindung von Sozialarbeit und Kunst finde ich super.

  2. Monika Tiedemann

    Ich fühle mich sehr wohl bei Euch, es herrscht so eine positive Energie. Muss irgendwie an der gleichen Wellenlänge liegen.

  3. Bina Placzek-Theisen

    Wir haben uns bei Euch sehr wohlgefühlt und danken Euch für Euer Engagement.

  4. Bernd Müller

    Es war ein sehr schönes Fest. Ich habe nicht damit gerechnet, dass so viele Besucher kommen. Ein toller Erfolg, sowohl für Vision als auch für die Künstler.

    Beste Grüße an die gesamte Mannschaft – Bernd

  5. Peter Mück

    Tolles event am Freitag! Nochmals Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.