«

»

26 Jul 2012

Gedenkwand wurde errichtet

Viel zu lange fehlte für uns ein Ort, an dem den DrogengebraucherInnen gedacht werden kann, die an den Folgen einer repressiven Drogenpolitik verstorben sind. Ein Leben im gesellschaftlichen Abseits führte bei vielen dazu, dass sie viel zu früh durch schlechte, unberechenbare Stoffqualität und (Viren-)Infektionen etc. aus dem Leben gerissen wurden.

In diesem Jahr kam uns dann die Idee, auf dem Gelände der Anlaufstelle in Köln-Kalk eine solche Gedenkstelle zu installieren.

Nachdem die Holzkreuze, auf denen in den vergangenen Jahre Nachrichten an die Toten hinterlassen wurden, nur für den Moment da waren, haben wir allen Interessierten 2012 während der Mahnwache auf dem Neumarkt die Möglichkeit gegeben, auf kleinen Holzscheiben aus dem Stamm einer Birke Nachrichten o.ä. als Andenken an verstorbene Angehörige, Freunde oder Partner zu hinterlassen.

Diese Scheiben wurden nun Wetterfest gemacht, lakiert und auf einer liebevoll gestalteten Gedenkwand in einer ruhigen Ecke auf unserem Aussengelände angebracht. Die Wand wurde zudem mit Efeu und Clematispflanzen dekoriert. Somit können wir nun auch auf längere Sicht einen Ort des Gedenkens an die Freunde und Verwandte, die leider von uns gegangen sind, bieten.

Euch alle werden wir nie vergessen!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/2012/07/26/gedenkwand-errichtet/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.