↑ Zurück zu Angebote

Kontaktladen Kalk – Junkie Bund Cafe

JBC LogoUnser Selbstverständnis als niedrigschwelliger Selbst-/ und Drogenhilfeträger bringt es mit sich, dass die Kontakt- und Anlaufstellen das Kernstück der Arbeit von VISION e.V. bilden.

Dieser Bereich dient vorrangig der Kontaktaufnahme und dem gegenseitigen Kennenlernen.
Hier können die Besucher alltagspraktische Angebote in Anspruch nehmen, sich über weiterführende Hilfen informieren und Vertrauen in die Mitarbeiter gewinnen. Es steht zudem immer mindestens ein pädagogischer und ein betroffenenkompetenter Mitarbeiter für Krisenintervention zur Verfügung. Als Selbsthilfeverein vertrauen wir hierbei sehr auf die Erfahrungen und Kenntnisse unserer ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter, die überwiegend selbst Drogengebraucher sind/waren.

Wir sind davon überzeugt, dass der zieloffene, respektvolle Kontakt und die Förderung der sozialen und beruflichen Teilhabe Veränderungen entstehen und zulassen, obwohl Verfolgung und Strafandrohung diese immer wieder bedrohen und erschweren.Daten der Kontakt- und Anlaufstelle in Kalk

Offener stressfreier Aufenthalts- und Kontaktraum (Fotograf: Robert Funke)Offener stressfreier
Aufenthalts- und Kontaktraum

Das Café wird von den Nutzerinnen und Nutzern als Ruheraum von dem Szenealltag genutzt, da der Konsum illegalisierter Drogen unter den derzeitigen Rahmenbedingungen oftmals sehr viel Zeit des Tages beansprucht. Die damit verbundenen Belastungen und der Beschaffungsdruck können die Auseinandersetzung mit der eigenen Lebenssituation verhindern. Die Zeit und Kraft zu finden, Alternativen anzudenken, ist so in vielen Fällen nicht oder nur schwer möglich.

 

EssensangebotEssensangebot

Das Essensangebot wird durch Teilnehmer des Arbeitsprojekts zubereitet und durch die Essensspenden der Kölner Tafel bereichert. Dadurch können wir von Montag bis Freitag ein vielseitiges und gesundes Frühstück und Mittagessen zum Selbstkostenpreis anbieten.Speisekarte

 

Kölner Tafel (Fotograf: Robert Funke)Kölner Tafel

Darüber hinaus können wir einmal pro Woche (dienstags) Lebensmittelspenden der Kölner Tafel an Bedürftige abgeben.

 

Telefon, Fax und Kopierer stehen kostenlos zur VerfügungTelekommunikation und mehr

Telefon, Fax und Kopierer stehen unseren Besuchern kostenlos zur Verfügung, um selbstständig oder begleitet an ihren Themen und Angelegenheiten (weiter) arbeiten zu können (z.B. Wohnungssuche, Erledigung von Schriftverkehr, Dokumente für Ämterangelegenheiten, Schuldenregulierung, Bewerbungen usw). Bei Bedarf steht immer auch einer unserer Mitarbeiter bereit, um Fragen zu beantworten und zu unterstützen.

 

Computer-ArbeitsplatzComputerarbeitsplatz

Seit Anfang 2007 stellen wir den Gästen in Kalk auch einen PC-Arbeitsplatz zur Verfügung, um kostenlos Briefe oder Emails zu schreiben und zu drucken oder im Internet zu surfen. Hilfe im Umgang mit dem PC ist auch vorhanden.

 

Postalische MeldeadressePostalische Meldeadresse

Besucher unserer Einrichtung, die keinen festen Wohnsitz haben, erhalten bei uns die Möglichkeit, eine postalische Meldeadresse einzurichten.

 

WaschmaschineKleiderkammer und
Wäsche waschen/trocknen

Unsere Gäste sind nicht immer in der Lage, aus den geringen zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln Geld z.B. für Kleidung oder eine neue Waschmaschine anzusparen. So wird unsere Kleiderkammer immer gut genutzt. Socken und Unterwäsche werden aus Hygienegründen nur als Neuware zur Verfügung gestellt. Unsere Waschmaschine und unser Trockner laufen fast ununterbrochen, auf eine (kostenfreien) Nutzung dieser muss mitunter eine Weile gewartet werden.

P1090215Duschmöglichkeit

Bei uns besteht während der regulären Öffnungszeiten die Möglichkeit, die behindertengerechte Dusche zu nutzen. Pflegemittel wie Shampoo, Duschgel, Zahnpaste, Rasierer und Rasierschaum sowie frische Handtücher können zur Verfügung gestellt werden.

talkWeitere Unterstützung:
Beratung, Begleitung, Vermittlung

In den offenen Angeboten erfahren die Besucher bei Bedarf sofortige Hilfe und Beratung in vielfältigen Bereichen. Hier entstehen Beziehungen, auf deren Grundlage sich wenn gewünscht auch neue Perspektiven und Ziele zeigen und entwickeln können.

P1090122Neben den primären Überlebenshilfen steht während der regulären Öffnungszeiten, und ggfs. auch darüber hinaus, mindestens ein betroffenenkompetenter und/oder ein pädagogischer Mitarbeiter für unterstützenden Gespräche, spezielle Beratungen, Kriseninterventionen, Unterstützung und Begleitung oder die Vermittlung in ergänzende Hilfen bereit. Wir informieren und beraten über die verschiedenen Möglichkeiten des Drogenhilfesystems und sind behilflich beim Herausfinden des passenden Angebots und begleiten auf dem Weg dorthin.

FlyerregalInformationsmaterialien

Es stehen in großem und stets aktuellem Umfang Informationsmaterialien zu den Themenbereichen HIV/AIDS, Hepatitis, Drogen und Drogenkonsum, Soziales uvm. zur Verfügung. Das Material ist in bis zu 10 Sprachen vorhanden, um auch Menschen mit Migrationshintergrund einen ungehinderten Zugang zu den aktuellsten Informationen zu ermöglichen.

 

GesellschaftsspieleFreizeit- und Gemeinschaftsaktivitäten

Es stehen immer Dart und diverse Gesellschaftsspiele wie Schach und Back Gammon zum Zeitvertreib im Café zur Verfügung. Das schöne Außengelände bietet dazu viel Raum zum Entspannen oder für Aktivitäten wie z.B. Ballspiele an der frischen Luft.

Regelmäßig finden je nach Interessenslage und der Verfügbarkeit von Spenden weitere Tagesstruktur- und Freizeitangebote statt, die für alle Drogengebraucher offen sind. Bisher gab es in diesem Rahmen gemeinsame Wanderungen, Fahrradtouren, Zoobesuche, Minigolf, Computerkurse, Darttuniere, Veranstaltungs- und Museumsbesuche, Schwimmbadbesuche, Public Viewing, uvm.

Daten der Kontakt- und Anlaufstelle in Kalk

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/angebote/kontaktladen-kalk/