Kölner Stadt-Anzeiger

Informationen zum Autor

Name: Kölner Stadt-Anzeiger
URL: http://www.ksta.de/

Kommentar

Kölner Stadt-Anzeiger – die führende Tageszeitung im Großraum Köln.

Letzte Beiträge

  1. Markstein für die Malteser — 18. November 2017
  2. Voller Scham und Sehnsucht — 17. November 2017
  3. Zu Hause im Nirgendwo — 4. November 2017
  4. Artikel über Sicherheitskonferenz — 24. Oktober 2017
  5. Mülheim und Kalk fordern mehr Hilfe bei Drogenproblematik — 26. September 2017

Die meisten Kommentare

  1. Eine Stimme für „Grembranx“ — 8 Kommentare
  2. Die Nachbarn herzlich begrüßt — 3 Kommentare
  3. Straßenstrich soll verschwinden — 2 Kommentare
  4. Wir beglückwünschen Robert Jäger — 2 Kommentare
  5. Drogenberatungsstelle zieht im Oktober um — 2 Kommentare

Liste der Autorenbeiträge

04 Sep 2012

Wir beglückwünschen Robert Jäger

Hohe Auszeichnung für Spielplatzpaten

Engagement – Verdienstkreuz für Robert Jäger

Kalk. Hohe Auszeichnung für einen Spielplatzpaten: Robert Jäger, der sich seit 13 Jahren ehrenamtlich und mit viel Engagement um den Kalker Stadtgarten kümmert, erhält an diesem Dienstag im Rathaus von Oberbürgermeister Jürgen Roters das Bundesverdienstkreuz. Vorgeschlagen worden war er von einem Kalker Bürger und mehreren Vereine und Institutionen aus dem Stadtteil, die daraufhin um ihre Stellungnahme gebeten wurden, darunter auch die Stiftung „Kalk Gestalten“.

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/2012/09/04/wir-beglueckwuenschen-robert-jaeger/

07 Aug 2012

Neuerburgstraße soll schöner werden

AUSBAUPLÄNE Stadt will gegen den schlechten Zustand angehen – Parkflächen sollen neu geordnet werden

VON NORBERT RAMME

Kalk. Bürger und Anwohner der Neuerburgstraße haben in der Vergangenheit immer wieder bemängelt, dass der Bürgersteig auf der rechten Seite von der Kalker Hauptstraße aus zur Sieversstraße direkt vor den Wohnhäusern auf einer Länge von rund 200 Metern nicht vorhanden oder nicht vernünftig ausgebaut ist. Das sei mit Abstand einer der schlechtesten Gehwege im ganzen Stadtteil, heißt es. Doch das soll sich nun ändern.

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/2012/08/07/neuerburgstrasse-soll-schoener-werden/

23 Jul 2012

Erinnerung an Opfer des Drogenkonsums

Mit einer Mahnwache auf dem Neumarkt haben die Hinterbliebenen am Samstag der rund 40 Menschen gedacht, die im vergangenen Jahr in Köln an Drogengebrauch gestorben sind. Unter dem Motto „Drogenlegalisierung = Drogenkontrolle“ trafen sich Menschen bundesweit zum „Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher“. „Die Menschen wissen nicht genau, was sie konsumieren und werden in eine Beschaffungskriminalität gedrängt. Die Drogenpolitik ist auf Prohibition ausgerichtet, aber das hält die Menschen nicht davon ab, sich die Drogen zu besorgen. Es sorgt nur für weitere Probleme, die für die Betroffenen noch schlimmer sein können als die Sucht“, sagt Barbara Rocholl vom Verein für innovative Drogenselbsthilfe Vision e.V. Der Gedenktag findet seit 14 Jahren statt. (tor)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/2012/07/23/erinnerung-an-opfer-des-drogenkonsums/

16 Jul 2012

Der Bus kommt schneller als erwartet

Lange haben sich die Kalker Bezirksvertreter für den Ausbau des Nahverkehrs in Kalk eingesetzt. Schneller als erwartet soll nun bereits zum Fahrplanwechsel im Dezember die Deutzer Linie 150 nach Kalk verlängert werden. Von Norbert Ramme

Kalk. Eine direkte Anbindung des CFK-Geländes mit Odysseum, Bürgerpark, Music-Store und den dort entstandenen Neubausiedlungen an den öffentlichen Nahverkehr steht schon seit Jahren im Forderungskatalog der Kalker Bezirksvertreter ganz weit vorne. Zusätzlich sollen ja auch die derzeit noch brachliegenden Grundstücke im Bereich von Walter-Pauli-Ring und Gummersbacher Straße in den kommenden Jahren mit Büros, Gewerbebetrieben und einem Feuerwehrzentrum bebaut werden.

Ebenso lange wünschen sich Bürger und Politiker eine Busanbindung für die Dillenburger Straße mit dem Kalk-Karee, der Halle Kalk des Kölner Schauspiels, Abenteuerhalle und den umliegenden Industrie- und Gewerbebetrieben. „Eine attraktive Busanbindung ist nötig“, sagt Oliver Krems, der Vorsitzende der SPD-Fraktion in der Kalker Bezirksvertretung. Schließlich handelt es sich um zwei Bereiche im Stadtteil Kalk, die derzeit nicht oder nicht ausreichend an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen sind.

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/2012/07/16/der-bus-kommt-schneller-als-erwartet/

05 Jul 2012

Die bunte Kalker Vielfalt

FEST
Initiativen und Institutionen des Stadtbezirks feiern an 30 Ständen

VON NORBERT RAMME

Kalk. „Was ist Liebe? Was ist Lie-hie-be? Das ist, wenn man sich in eine Person total verguckt.“ So sangen und rappten ein paar Jungen und Mädchen aus der Grüneberg-Grundschule an der Kapitelstraße. Auf der Bühne im hinteren Teil des Kalker Stadtgartens präsentierten die Pänz sichtlich engagiert die Ergebnisse eines HipHop-Workshops an ihrer Schule. Musik, Gesang und Tanz zählten zu den Höhepunkten beim traditionellen „Kalk-Fest“ der Initiativen und Institutionen aus dem Stadtbezirk.

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/2012/07/05/die-bunte-kalker-vielfalt/

05 Jun 2012

Ein weiterer Ort der Begegnung mit Kultur

KUNST – Der Drogenselbsthilfe-Verein Vision eröffnet einen Skulpturengarten – Zehn Werke sind zu besichtigen

VON NORBERT RAMME

Kalk. „Die Mausefalle finde ich sehr beeindruckend und beängstigend“, sagte Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes, als sie den neuen Skulpturengarten auf dem Gelände des Drogenselbsthilfe-Vereins „Vision“ an der Neuerburgstraße in Kalk eröffnete. „Köln hat viele tolle Orte der Begegnung mit Kunst und Kultur, die jederzeit für jedermann zugänglich sind. Hier ist jetzt ein weiterer hinzugekommen.“ Die Stahlskulptur „Augenblick“ des Künstlers Clemens Kaspar Hegler hatte es ihr besonders angetan: Ein Mensch steht vor einer überdimensionalen Mäusefalle, die jeden Moment zuzuschnappen scheint. Scho-Antwerpes: „Dieses Kunstwerk lässt mich nicht wieder los. Kein Mensch will doch in seinem Leben in eine Falle geraten. Und wenn das doch passiert, braucht er Hilfe, um dort wieder herauszukommen.“

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/2012/06/05/ein-weiterer-ort-der-begegnung-mit-kultur/

18 Apr 2012

Eine positive Tendenz

Bilanz – Vor einem Jahr wurde der Sperrbezirk im Kölner Süden erweitert

VON PHILIPP HAASER

Prostitution ist in Deutschland generell erlaubt, doch einen Straßenstrich will niemand in der Nähe haben. In Meschenich und den angrenzenden Straßen drohte das problematische Gewerbe in den vergangenen Jahren Überhand zu nehmen. Zunehmend verlagerte sich das Geschehen bis in die Wohnanlage am Kölnberg. Doch seit Sperrbezirke eingerichtet und erweitert sind, hat sich die Situation deutlich entschärft.

Im Mai 2011 traten die jüngsten Verbotszonen in Kraft. Eine davon, entlang der Brühler Landstraße und am Militärring, war zunächst für ein Jahr beschlossen und wurde nun bis 2014 verlängert. Die Prostitution ist hier weiter in der Zeit von 20 bis 6 Uhr erlaubt. Im Ortsgebiet Meschenich gilt ebenfalls bis 2014 ein ganztägiges Verbot. Die Straße Am Eifeltor bleibt von Verboten ausgenommen. In die dortigen Wohnwagen hat sich inzwischen ein Großteil der Prostitution verlagert. „Je mehr Prostitution auftrat, desto mehr wurden die Sperrbezirke erweitert“, fasst Robert Kilp zusammen, der als Leiter des Ordnungsamtes für die Durchsetzung des Verbotes zuständig ist.

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/2012/04/18/eine-positive-tendenz/

07 Jul 2011

Zwei junge Rapper mit Herz

KALK-FEST Mehr als 20 Initiativen aus dem Bezirk feierten im Stadtgarten

VON NORBERT RAMME

Kalk. „Wir zwei saßen am Rhein und ich hab Dir gesagt, ich kann nie wieder ohne Dich sein.“ So rappten die beiden Freunde Besjan Elezi (16), der sich mit Künstlernamen „Bazuka“ nennt, und der ein Jahr jüngere Jordan Ball („King Slay“) auf der Bühne im Kalker Stadtgarten. Die beiden Jungs zeigten bei traditionellen Kalk-Fest der Initiativen und Institutionen aus dem Stadtbezirk, was sie unter der Anleitung von Musiker Amin Saleh bei einem HipHop-Projekt zum Motto „Rap 4 real“ im Gremberger Jugendzentrum an der Odenwaldstraße gelernt hatten. „Wir sind halt zwei junge Rapper mit Herz“, sagten die Jungs und lachten.

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/2011/07/07/zwei-junge-rapper-mit-herz/

30 Jun 2011

Auszeichnung für den Dienst am Menschen

ORDENSVERLEIHUNG Ehrenamtliches Engagement von vier Bürgern im Rathaus gewürdigt

Das ehrenamtliche Engagement von vier Kölnerinnen und Kölnern, die sich für hilfsbedürftige Menschen einsetzen, würdigte Oberbürgermeister Jürgen Roters bei einem Empfang im Rathaus. Dabei händigte er Elisbeth Taupp, Ossi Helling und Jakob Sturm das vom Bundespräsidenten verliehene Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland aus – Gerda Kiesewalter erhielt die Verdienstmedaille des Verdienstordens.

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/2011/06/30/auszeichnung-fuer-den-dienst-am-menschen/

09 Jun 2011

Balancieren im Hochseilgarten

FESTE Stände und Spielaktionen im Park und beim Bürgertreffziehen Besucher an

VON NORBERT RAMME

Kalk. Bürger und Politiker spazierten durchs Veedel, denn die meisten wollten an einem Nachmittag gleich zwei Feste besuchen: Nicht nur im Stadtgarten wurde gefeiert, auch die Jugendeinrichtung „Pavillon“ richtete ein Fest aus mit dem benachbarten Bürgertreff im Innenhof zwischen Manteuffelstraße und Albermannstraße in Kalk-Nord. „Hier präsentiert sich eine gewachsene Nachbarschaft“, sagt Kalks Bezirksbürgermeister Markus Thiele. Einig war er sich mit vielen Bewohner der umliegenden Häuser, dass sich zahlreiche Initiativen mit ihren vielfältigen Aktivitäten positiv auf das Zusammenleben der Menschen im Stadtteil ausgewirkt und ihn attraktiver gemacht haben.

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/2011/06/09/balancieren-im-hochseilgarten/