Geschichte

Zu einer Zeit, als die Drogenproblematik immer stärker in das öffentliche Bewusstsein trat und die traditionelle Suchthilfe erkennen musste, dass sie nur einen kleinen Teil der Drogenkonsumenten erreichen konnte, waren innovative Ansätze und neue Denkmodelle gefragt. In dieser Atmosphäre entstand bei den Vereinsgründern schon früh der Wunsch, durch eine eigene niedrigschwellige Anlaufstelle die Kölner Drogenhilfelandschaft zu ergänzen.

Weiterlesen »

Kategorienarchiv: Geschichte

10 Apr 2017

Neue Flyer der Arbeitsbereiche

Flyer Kontaktladen Kalk Junkie Bund Cafe       Flyer Kontaktladen Meschenich Am Kölnberg

Flyer Ambulant Betreutes Wohnen (BeWo)       Flyer Psychosoziale Begleitung (PSB)

Wir freuen uns, neu gestaltete Flyer der Arbeitsbereiche präsentieren zu können.

Gestalterisch sind sie angelehnt an den schon länger existierenden Flyer des Vereins, in dem der Farbcode für die einzelnen Bereiche bereits festgelegt wurde.

Flyer VISION e.V.

Flyer VISION e.V.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/2017/04/10/neue-flyer-der-arbeitsbereiche/

  Sep 2015

Festschrift 25 Jahre VISION e.V. (2015)

Festschrift-cover-webIn dieser Festschrift nimmt die historische Betrachtung der Arbeit des Vereins einen großen Stellenwert ein. Neben chronologischen Betrachtungen der Vereinshistorie kommen hier auch langjährige Besucher und Mitarbeiter zu Wort, die in Interviews ihre Erfahrungen mit der Entwicklung des Vereins im Laufe der Jahre schildern.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/2015/09/15/festschrift-2015/

04 Feb 2015

Weiterer Spritzenautomat in Betrieb

10An der Olpener Str. 7 (Ecke Höhenberger Kirchweg) wurde am 1. Februar der dritte Spritzenautomat von VISION e.V. in Betrieb genommen.

Wenige Meter vor der Höhenberger Postfiliale findet sich damit künftig eine weitere Möglichkeit sich jederzeit und anonym mit allen notwendigen sterilen Konsummaterialien zu versorgen.

Seit einigen Monaten gehört zu dem vorgehaltenen Angebot neben den unterschiedlichsten Spritzen und Kanülen, Kondomen etc. auch spezielle (Alu-)Folie für den inhalativen Konsum.

karte

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/2015/02/04/weiterer-spritzenautomat-in-betrieb/

16 Jan 2013

Neuer Flyer

Flyer
Wir freuen uns, den ersten neu gestalteten Flyer präsentieren zu können. Wir haben uns viel Mühe gegeben, mit überarbeiteten Inhalten und neuem frischen Design unseren Verein übersichtlich vorzustellen.

Neben diesem „Haupt“-Flyer werden in naher Zukunft weitere Flyer folgen, in denen die einzelnen Arbeitsbereiche detailierter vorgestellt werden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/2013/01/16/neuer-flyer/

18 Aug 2011

„Es ist wichtig für mich, eine Aufgabe zu haben“

Für ihre Arbeit beim Drogenselbsthilfeverein „Vision“ bekommt Inge Klaumann den Ehrenamtspreis

Zum zwölften Mal wird am 25. September der Ehrenamtspreis „KölnEngagiert“ vergeben. In unserer neuen Serie stellen wir in loser Reihenfolge alle Preisträger vor.

Von KATHARINA HAMACHER

Über den schweren persönlichen Schicksalsschlag, der sie vor zwölf Jahren an die Nadel brachte, spricht Inge Klaumann nicht gern. Viel lieber betont die 55-Jährige, wie viel ihr die ehrenamtliche Tätigkeit im Verein „Vision“ bedeutet. „Es ist sehr wichtig für mich, eine Aufgabe zu haben“, offenbart sie. Seitdem die Kontaktstelle des Drogenselbsthilfevereins in Meschenich vor zwei Jahren eröffnet hat, arbeitet sie dreimal wöchentlich im anonymen Hochhaus Nummer 3 am Kölnberg. Über eine Mitarbeiterin der Vereins-Außenstelle in Kalk kam der Kontakt vor zwei Jahren zustande. Für ihr Engagement wird Inge Klaumann am 25. September mit dem diesjährigen Ehrenamtspreis der Stadt ausgezeichnet.

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/2011/08/18/es-ist-wichtig-fuer-mich-eine-aufgabe-zu-haben/

01 Okt 2010

Ankündigung zum Fachtag

20 Jahre akzeptierende Drogenselbsthilfe in Köln
Vom Junkie Bund Köln e.V. zu VISION e.V.

VISION e.V. kann in diesem Jahr bereits sein 20–jähriges Bestehen feiern. Zu diesem Anlass veranstalten wir am Freitag, den 1. Oktober 2010 einen Fachtag.

Einzelheiten zum Programm und zu den Rednern entnehmen Sie bitte der folgenden PDF-Datei: Faltblatt zum Fachtag

Falls Sie Interesse haben, an dem Fachtag teilzunehmen und mit uns gemeinsame zu feiern, füllen Sie bitte die Anmeldung in dem Faltblatt aus und senden sie an uns per Fax oder auf dem Postweg zurück. Nach Erhalt der Anmeldung übersenden wir Ihnen eine Anmeldebestätigung zu.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/2010/09/09/ankuendigung-zum-fachtag/

22 Jun 2010

Neuer Spritzenautomat

Wir werden zum Betreiber des 10. Spritzenautomaten in Köln

Nach langem Vorlauf konnte jetzt der zehnte Kölner Spritzenautomat in Betrieb genommen werden. Wir freuen uns darüber, dass nun auch der Stadtteil Humboldt Gremberg wieder mit einer 24 Std. Möglichkeit der anonymen Versorgung mit sterilen Spritzen versehen ist.

Nach dem Umzug des Junkie Bund Köln von Humboldt Gremberg nach Kalk war ein Teil der Gremberger Drogengebraucher von der Versorgung mit sterilen Spritzen abgeschnitten. Dies ist künftig nicht mehr der Fall. Besonders Stolz sind wir darauf die erste Selbsthilfe Gruppe zu sein, die durch die Bereitstellung eines Automaten eine solche Möglichkeit anbietet.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/2010/06/22/neuer-spritzenautomat/

11 Sep 2009

JES Bundesverband der Junkies/Ehemaligen/Substituierten e.V. in Köln gegründet

Beim Jahrestreffen 2009 im Rahmen des Berliner Fachtags „20 Jahre JES“ wurde der JES-Sprecherrat beauftragt, dem Netzwerk eine Rechtsform zu geben, also einen eingetragenen gemeinnützigen Verein zu gründen. Dieser Schritt ist nun vollzogen:

Am 11.09.2009 ist in Köln die Gründungsveranstaltung von JES – Bundesverband der Junkies, Substituierten und Ehemaligen, kurz JES abgehalten worden.
In den Vorstand des Vereins sind die aktuellen Bundessprecher Claudia Schieren, Marco Jesse und Jochen Lenz gewählt worden. Weiter gehören dem Vorstand Katrin Heinze und Mathias Häde an, die aktuellen Schienenkoordinatoren des bisher als Netzwerks organisierten Bundesverbands.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/2009/09/11/jes-bundesverband-der-junkiesehemaligensubstituierten-ev-in-koeln-gegruendet/

25 Jun 2009

Fachtagung „20 Jahre JES-Netzwerk“

Celia-Bernecker-Preis für VISION e.V.

Für viele Anwesenden völlig überraschend, trat Dirk Schäffer vor die Versammelten und verkündete die Verleihung des Celia-Bernecker-Preises an den Verein „VISION e.V.“, ehemals Junkie Bund Köln. In der Laudatio ging Dirk Schäffer auf die Geschichte und die Entwicklung des Junkie Bund Köln ein und hob die besonderen Verdienste von Bernd Lemke, der am 6. Oktober 2006 verstorbene langjährige Geschäftsführer des JBK hervor.

Bei allen Verdiensten einzelner Personen und Persönlichkeiten in Köln sowie im bundesweiten Netzwerk stellte Dirk Schäffer die besondere Relevanz von funktionierenden Teams heraus. Dieser Teamgedanke bildet die Basis und ist die Grundlage für die Entwicklung des Erfolgs von VISION e.V.

Mit der Auswahl des Preisträgers der Celia-Bernecker-Medaille am Abend des ersten Tages zeigte der JES-Sprecherrat ein überaus gutes Gespür.

Mit VISION e.V. erhielt in der 15-jährigen Geschichte dieses Preises erst zum zweiten Mal eine JES-Gruppe diese höchste Auszeichnung des bundesweiten JES-Netzwerks.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/2009/06/25/20-jahre-jes/

  Jun 2009

Erste Kölner KISS Gruppe in Vorbereitung

KISS steht für „Kontrolle im selbstbestimmten Substanzkonsum“. Es handelt sich hierbei um ein neu entwickeltes verhaltenstherapeutisches Selbstmanagementprogramm („Behavioral Self-Control Training“) zur gezielten Reduktion des Konsums legaler und illegaler Drogen (vlg. Körkel & GK Quest, 2005).

KISS richtet sich an Drogengebrauchende Menschen -auch Substituierte- die nicht oder noch nicht abstinent leben können und/oder wollen, sich aber mit ihrem Drogenkonsum nicht mehr wohlfühlen und etwas daran ändern wollen.

KISS verändert den Blick. Drogenkonsumenten erfahren sich nicht mehr als hilflos, defizitär und fremdbestimmt, sondern als selbständig zielsetzende, entscheidende und handelnde Personen. MitarbeiterInnen der Drogenhilfe erleben sich nicht als Druck ausübende ÜberredungskünstlerInnen, sondern als wertschätzende und achtsame GesprächsleiterInnen und BegleiterInnen des Veränderungsprozesses.

Alle Drogengebraucher die an der Teilnahme an diesem Angebot interessiert sind, können sich ab sofort zur Terminvereinbarung mit uns in Verbindung setzen.

KISS Interessierte

KISS Flyer

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/2009/06/22/erste-koelner-kiss-gruppe-in-vorbereitung/