↑ Zurück zu Verein

Beirat

Die Themen illegale Drogen, Drogenkonsum und Sucht, HIV und Hepatitis, sind und bleiben auch nach Jahrzehnten aktuell.

Mit der Zeit wurden viele neue Erfahrungen gemacht, neue und andere Substanzen gewannen an Bedeutung uvm. So werden auch die Anforderungen an die Akteure immer komplexer. Ohne funktionierende Netzwerke, in denen wir voneinander lernen und miteinander kooperieren, sind die Aufgaben kaum zu bewältigen.

Wissenschaftlicher Beirat

Auf der Mitgliederversammlung vom 15. Dezember 2008 hat der Verein VISION e.V. daher beschlossen, einen wissenschaftlichen Beirat einzurichten.

Der Beirat unterstützt und berät den Vorstand und die Geschäftsführung in allen relevanten Fragen, die den Verein und seine Zukunft betreffen, indem er Empfehlungen ausspricht, die dem Vorstand und/oder der Mitgliederversammlung vorgelegt werden. Der Beirat trifft sich mindestens zwei mal jährlich mit Vorstand und Geschäftsführung und wird in für VISION e.V. bedeutsamen Fragen informiert und angehört.

Mit ihrem Engagement setzen die Mitgleider des Beirates ein Zeichen für die Solidarität mit drogengebrauchenden Menschen und mit HIV und Hepatitis Positiven. Sie machen darauf aufmerksam, wie notwendig die Unterstützung der Drogen- und Selbssthilfearbeit von VISION e.V. durch die Bevölkerung ist. Einer Vielzahl von Mythen, Ängsten und Vorurteilen, die oftmals Stigmatisierungen nach sich ziehen, kann so widersprochen werden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/verein/wissenschaftlicher-beirat/