↑ Zurück zu Projekte

Kunst im sozialen Raum

Ein Kooperationsprojekt zwischen VISION e.V., crossart und Stiftung KalkGestalten

Bereits seit den Anfängen von VISION e.V. bildet das Recht auf gesellschaftliche Teilhabe von Drogengebrauchern eine der wesentlichen Forderungen des Vereins. Eine konkrete Umsetzung dieser Forderung bildet bereits seit 2011 das dauerhaft angelegte und mehrstufige Inklusionsprojekt „Kunst im sozialen Raum“. Entstanden ist es ursprünglich aus der Frage, wie mit Ängsten und Vorurteilen aus der Bevölkerung und insbesondere der näheren Anwohnerschaft umgegangen werden und somit dem Abbau sozialer Isolation von Drogenkonsumenten Vorschub geleistet werden könnte.

Kunst erscheint hierbei als ein ideales Medium, da sie es vermag, das Interesse von Menschen über soziale Grenzen hinweg zu wecken und so Raum für einen Dialog zwischen Menschen verschiedener Herkunft und mit unterschiedlichem Hintergrund zu schaffen. Kunst und die Freude daran kann dadurch die soziale Inklusion von Drogengebrauchern fördern und helfen, Vorurteile diesen gegenüber abzubauen.

 

Skulpturengarten

Wechselausstellung

Kunstgruppe

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/projekte/kunst-im-sozialen-raum/

Kategorienarchiv: Kunst im sozialen Raum

05 Jul 2013

Skulptur wurde ausgetauscht

neue Stahlfigur
„Erschrocken“

Künstler: Thomas Paul Bock
Material: Stahl
Herstellungsjahr: 2012

Das letzte Kunstwerk von Thomas Bock war eine aus gleichem Material erstellte Skulptur namens „Einblicke“, welche seit Juli 2012 tiefe Einblicke ermöglichte.

Nun – ein Jahr später – beansprucht „Erschrocken“ den Sockel. Eine Frage bleibt wohl unbeantwortet: worüber erschrickt sich die Skulptur?

Weiterlesen »

21 Jan 2013

Neue Wechselausstellung

Wir freuen uns, Werke von Ralf Hennerici und Havva Sari präsentieren zu können.

Weiterlesen »

22 Nov 2012

Neue Wechselausstellung

Wir freuen uns, Werke der Künstlerin Daniela Mittweg aus Bergisch Gladbach präsentieren zu können. Das Künstlerische Schaffen begleitet sie schon ein Leben lang. Nach mehreren Jahren Ausbildung bei diversen Künstlern absolvierte sie das Studium an der Freien Kunstschule Köln. Musik, Poesie, Bewegung und Tanz sind für sie wichtige Themen in ihrem Leben, die sie auch in der Malerei umsetzt. Der Mensch und sein Erleben zu sich und seiner Umwelt und seine Außenwirkung stehen im Mittelpunkt ihrer Malerei. www.kunst-seravina-gl.de

22 Okt 2012

8. KalkKunst – neue Wechselausstellung

Wir freuen uns, zur 8. KalkKunst die Werke von Wolfgang Strompen präsentieren zu können.

„Ich male seit Anfang der 80er Jahre. Bis auf einen Lehrgang zum perspektivischen Zeichnen bin ich Autodidakt. Angefangen habe ich mit Ölmalerei, beschäftige mich aber gerade in der letzten Zeit auch mit der Aquarellmalerei. Meine Motive nehme ich gerne aus der Mythologie, aus der Opernmusik, Literatur oder aus christlichen Themen. Dabei interessieren mich besonders Menschengestalten und Lebensthemen, die man als „archetypisch“ bezeichnen kann. Ich kann auf eine Vielzahl von Ausstellungen zurück blicken, eine ganze Reihe meiner Bilder habe ich auch bereits verkauft.“

Wolfang Strompen

16 Jun 2012

Kunst als ein Mittel der Begegnung und des Miteinanders

Der Verein „Vision e.V.“ eröffnete einen großen Skulpturengarten in Kalk

Kalk (pas). Die Künstlerin Monika Tiedemann aus Norddeich malt und erschafft mit einer Kettensäge Holzskulpturen. Umso neugieriger ist sie auf die Werke ihrer Kollegen. Die Skulptur „Einst trafen sie sich“, von Sylvia Dölz hat es ihr besonders angetan. Tiedemann, Dölz und sieben weitere Künstler trugen mit ihren Werken zur Ausstattung des neuen Skulpturenparks auf dem Gelände des Vision e.V. in der Neuerburgstraße bei, der vor wenigen Tagen eröffnet wurde. „Die Skulptur ist mir sofort aufgefallen“, so Tiedemann, die selbst eine Frauenfigur, mit der Kettensäge aus Eichenholz geschnitten, ausstellt. Aber auch die Werke der anderen Kollegen interessieren sie sehr. So hat Berthold Welter ein tonnenschweres Sofa aus Stein geschaffen mit dem Titel „Nehmen Sie Platz“ oder Bernd Müller zwei Stelen mit gestikulierenden Händen unter dem Titel „Botschaften“ ausgestellt. Der Tiroler Künstler Mario Gasser lässt seine Windbraut im Skulpturenpark schweben.

Weiterlesen »

13 Jun 2012

Skulpturenpark offen

Kalk (pas). Die Künstlerin Monika Tiedemann aus Norddeich malt und erschafft mit einer Kettensäge Holzskulpturen. Gemeinsam mit acht weiteren Künstlern trug sie jetzt mit ihren Werken zur Ausstattung des neuen Skulpturenparks auf dem Gelände des Vision e.V. (Neuerburgstraße) bei. Berthold Welter hat ein tonnenschweres Stein-Sofa mit dem Titel „Nehmen Sie Platz“ geschaffen und Bernd Müller zwei Stelen mit gestikulierenden Händen unter dem Titel „Botschaften“ ausgestellt. Der Tiroler Künstler Mario Gasser lässt seine Windbraut im Skulpturenpark schweben. Sieben Monate brauchte es, bis alle Skulpturen aufgebaut waren. Zur Eröffnung staunte Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes über den Ideenreichtum der Künstler.

Der Skulpturengarten ist noch mindestens ein Jahr lang montags bis donnerstags von 9 bis 15.30 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

05 Jun 2012

Ein weiterer Ort der Begegnung mit Kultur

KUNST – Der Drogenselbsthilfe-Verein Vision eröffnet einen Skulpturengarten – Zehn Werke sind zu besichtigen

VON NORBERT RAMME

Kalk. „Die Mausefalle finde ich sehr beeindruckend und beängstigend“, sagte Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes, als sie den neuen Skulpturengarten auf dem Gelände des Drogenselbsthilfe-Vereins „Vision“ an der Neuerburgstraße in Kalk eröffnete. „Köln hat viele tolle Orte der Begegnung mit Kunst und Kultur, die jederzeit für jedermann zugänglich sind. Hier ist jetzt ein weiterer hinzugekommen.“ Die Stahlskulptur „Augenblick“ des Künstlers Clemens Kaspar Hegler hatte es ihr besonders angetan: Ein Mensch steht vor einer überdimensionalen Mäusefalle, die jeden Moment zuzuschnappen scheint. Scho-Antwerpes: „Dieses Kunstwerk lässt mich nicht wieder los. Kein Mensch will doch in seinem Leben in eine Falle geraten. Und wenn das doch passiert, braucht er Hilfe, um dort wieder herauszukommen.“

Weiterlesen »

01 Jun 2012

Impressionen Eröffnungsfeier Skulpturengarten


27 weitere Fotos nach Klick auf „weiterlesen“

Weiterlesen »

01 Jun 2012

Skulpturengarten Eröffnungsfeier

Offizielle Eröffnung mit Rahmenprogramm und (Mitmach-)Aktionen

Termin: Freitag, 1. Juni 2012 – 14-17 Uhr

Ort: Neuerburgstr. 25, 51103 Köln Kalk

Teilnehmer: Bürgermeisterin Frau Elfi Scho-Antwerpes
Künstler: Thomas Bock, Sylvia Dölz, Mario Gasser, Clemens Kaspar Hegeler, Peter Mück, Bernd Müller, Bina Placzek-Theisen, Monika Tiedemann, Florian Tully, Berthold Welter

VISION e.V. und Crossart bescheren Köln-Kalk einen Skulpturengarten

Weiterlesen »

01 Jun 2012

Neuer Skulpturengarten eröffnet

Heute Nachmittag eröffnet Vision e.V. einen neuen Skulpturengarten in der Neuerburgstr. in Köln-Kalk. Künstler des Künstlernetzwerkes Crossart bauten in den vergangenen Monaten sieben Skulpturen unterschiedlichster Art. Zu sehen gibt es etwa ein Glasbild, das aus dem Boden wächst, ein tonnenschweres Sofa aus Basalt, in dem Besucher Platz nehmen können, und etwa einen lebensgroßen Mensch aus Stahl. Begonnen wurde das gemeinsame Projekt von der Drogenselbsthilfe Vision und Crossart Anfang März 2011 mit einer wöchentlich stattfindenden Kreativgruppe. So wurde den Besuchern von Vision die Möglichkeit gegeben, ihre kreativen Fähigkeiten kennen zu lernen. Doch auch nach Abschluss des Projektes soll die Zusammenarbeit weiter fortgeführt werden. So sollen die Skulpturen jährlich ausgetauscht werden und auch bei Vision sollen weiter Ausstellungen stattfinden.

Quelle: http://www.report-k.de/

31 Mai 2012

10. Objekt aufgestellt

Windbraut

Künstler: Mario Gasser
Web: www.zugspitzatelier.at
Material: Fichte koloriert
Abmessungen: 160 x 30 x 40 cm
in 2 m Höhe
Herstellung: 2012

Weiterlesen »

30 Mai 2012

9. Objekt aufgestellt

Erscheinung / Eva

Künstler: Florian Tully
Material: Rainbow Sandstein / Stahl
Abmessungen: 140 x 60 x 45 cm
Herstellung: 2008

Weiterlesen »

29 Mai 2012

Neue Wechselausstellung


In der aktuellen Wechselausstellung sind Werke der Künstlerin Monika Tiedemann zu sehen. Von ihr stammt auch die erste Skulptur in unserem Skulpturengarten („Frau“). Sie absolvierte ein Grafik-Design-Studium in Saarbrücken und arbeitet seit 1996 als freie Künstlerin mit einem Atelier in Duisburg Weidenweg und Norddeich (SH). Sie gestaltet überwiegend große Materialbilder mit Ried (Abm. 2×3 m) und Skulpturen aus Eiche (Carving). (Arbeitsgebiete: Malerei, Grafik, Bildhauerei)

14 Mrz 2012

8. Objekt aufgestellt

„Pusteblume“

„Wenn Träume den Himmel berühren“

Künstler: Bina Placzek-Theisen (www.bina-art.de)
Material: alte Regenschirme, alter Laternenpfahl, „Hopseball“, Bauschaum
Abmessungen: 4m Höhe, 4m Durchmesser
Herstellungsjahr: 2010

Weiterlesen »

23 Jan 2012

7. Objekt aufgestellt

„Momente 1“

Künstler: Bernd Müller
Material: Beton
Abmessungen: 120 x 140 x 50 cm
Herstellungsjahr: 2011

Weiterlesen »