Projekte

Nationaler Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher

21. Juli – Protest-, Aktions- und Trauertag

Das Thema Tod begleitet uns ständig durch unsere tägliche Arbeit. Immer wieder versterben Besucher an den Folgen schlechter Konsum- und Lebensbedingungen. Jahrelange Stigmatisierung und Ausgrenzung verbunden mit permanentem Verfolgungsdruck führen in vielen Fällen zu einem so schlechten Allgemeinzustand, dass die Gefahr einer unbeabsichtigten Überdosierung massiv steigt.

Zu den festen jährlichen Terminen zählt deshalb schon seit der Jahrtausendwende der „Nationale Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige“ am 21. Juli.

Plakat-Aktion

Im Jahr 2012 wurde ein Plakat-Projekt realisiert. Die hier abgebildeten Motive, die neben JES von der Deutschen AIDS-Hilfe e.V., akzept e.V. und den Bundesverband der Eltern und Angehörigen für akzeptierende Drogenarbeit realisiert wurde, zeigt Mitglieder der Global Commission on drugs mit einigen Zitaten, die den Krieg gegen Drogen kritisieren und ihre eigenen politischen Entscheidungen hinterfragen.

 

Gedenkwand

Viel zu lange fehlte für uns ein Ort, an dem den DrogengebraucherInnen gedacht werden kann, die an den Folgen einer repressiven Drogenpolitik verstorben sind. Ein Leben im gesellschaftlichen Abseits führte bei vielen dazu, dass sie viel zu früh durch schlechte, unberechenbare Stoffqualität und (Viren-)Infektionen etc. aus dem Leben gerissen wurden.
2012 kam uns dann die Idee, auf dem Gelände der Anlaufstelle in Köln-Kalk eine solche Gedenkstelle zu installieren.

 

Fachtage

Neben der Teilnahme an Fachtagen und Konferenzen bietet VISION e.V. hin und wieder meist zu besonderen Anlässen Tagungen zu besonderen Themen an. Der letzte Fachtag fand im Rahmen der Gedenktagswochen anlässlich des Gedenktags für verstorbene Drogengebraucher 2014 statt und behandelte das Thema “Naloxon rettet Menschenleben”.

 

Kölle Putzmunter

Bereits zu einer Tradition ist die aktive Teilnahme an der städtischen Aktion „Kölle Putzmunter“ geworden. Hiervon profitiert ganz besonders das direkte Umfeld der Kalker Einrichtung.

 

Kalker Stadtgarten

VISION e.V. übernimmt gemeinsam mit dem Stadtgartenpaten Herrn Jäger Verantwortung für die Sauberkeit und Ordnung im Kalker Stadtgarten.
Wir nehmen auch traditionell regelmäßig an Festen im Stadtgarten teil. Neben Würstchen- und Los-Verkauf präsentieren wir hier auch verschiedene Kunst-Aktionen und Ausstellungen.

 

Broschüre „Hepatitis und Sucht“

Bereits im Jahr 2000 entwickelte die JES-Gruppe in Osnabrück eine Hepatitisbroschüre, die sich schnell zu einem Medium entwickelte, das bundesweit Anerkennung fand.
2009 übernahm VISION e.V. die Weiterentwicklung und Vertrieb der Broschüre.

 

Kunst im sozialen Raum

Bereits seit den Anfängen von VISION e.V. bildet das Recht auf gesellschaftliche Teilhabe von Drogengebrauchern eine der wesentlichen Forderungen des Vereins. Eine konkrete Umsetzung dieser Forderung bildet bereits seit 2011 das dauerhaft angelegte und mehrstufige Inklusionsprojekt „Kunst im sozialen Raum“. Entstanden ist es ursprünglich aus der Frage, wie mit Ängsten und Vorurteilen aus der Bevölkerung und insbesondere der näheren Anwohnerschaft umgegangen werden und somit dem Abbau sozialer Isolation von Drogenkonsumenten Vorschub geleistet werden könnte.

 

KalkKunst

Einmal im Jahr im Herbst organisiert die Stiftung KalkGestalten Kunst im Alltag. Es werden Kunstwerke dort ausgestellt, wo die Kalker BürgerInnen ihren Alltag erleben (Geschäfte, Banken, Sozialeinrichtungen, öffentliche Gebäude). So auch regelmässig bei uns im Junkie Bund Café in Kalk.

 

Heroinwege

Seit einiger Zeit begleitet der freiberufliche Fotograf und Foto-Assistent Robert Funke Biggi und Rene aus Köln durch ihren Alltag.

 

AchtungVerachtung

Angeregt durch die Ausschreibung zum Ideenwettbewerb „Spuren hinterlassen…“ der Kölner Stiftung KalkGestalten im Jahr 2008 formulierten Mitarbeiter von Junkie Bund/VISION und die freien Künstler Nina Marxen und Walbrodt als Projektziel: „Es gilt, Menschen mittels weißer Wände Gestaltungsspielräume zu geben – sie somit zur Kreativität zu ermutigen und die Basis für einen konstruktiven Dialog zu schaffen.“

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/projekte/

Kategorienarchiv: Projekte

04 Jan 2011

Kunst auf Reisen

Wer möchte das nicht gern? In fremden Städten ausstellen, ohne gleich horrende Reisekosten bezahlen zu müssen. Seit Oktober 2009 gibt es dafür eine neue Adresse: CROSSART

Eine Idee des Kölner Künstlers Peter Mück, die schnell zahlrei­che Anhänger fand. Mitte Januar startete die neunte Ausstellung. Je­weils zehn Künstler aus Köln und Wien stellen in der jeweils anderen Stadt aus. Zuvor gab es crossart-Ausstellungen außer in Köln auch in Düsseldorf, Würzburg, und dem Ruhr­gebiet. Demnächst auch in Ham­burg, Nürnberg, Berlin.

Weiterlesen »

26 Okt 2010

6. KalkKunst

Vom 26. Oktober bis 09. November 2010 findet die 6. KalkKunst statt. Auch in diesem Jahr werden wieder in einer Vielzahl von sozialen Einrichtungen, Geschäften und Ämtern Künstler aus allen Richtungen ihre Werke der Öffentlichkeit präsentieren.

Natürlich wird auch VISION e.V. seine Räume in dieser Zeit gerne wieder zur Verfügung stellen.

01 Okt 2010

Fachtag „20 Jahre – Vom Junkie Bund zu VISION“

01 Okt 2010

Ankündigung zum Fachtag

20 Jahre akzeptierende Drogenselbsthilfe in Köln
Vom Junkie Bund Köln e.V. zu VISION e.V.

VISION e.V. kann in diesem Jahr bereits sein 20–jähriges Bestehen feiern. Zu diesem Anlass veranstalten wir am Freitag, den 1. Oktober 2010 einen Fachtag.

Einzelheiten zum Programm und zu den Rednern entnehmen Sie bitte der folgenden PDF-Datei: Faltblatt zum Fachtag

Falls Sie Interesse haben, an dem Fachtag teilzunehmen und mit uns gemeinsame zu feiern, füllen Sie bitte die Anmeldung in dem Faltblatt aus und senden sie an uns per Fax oder auf dem Postweg zurück. Nach Erhalt der Anmeldung übersenden wir Ihnen eine Anmeldebestätigung zu.

11 Aug 2010

Starke Gemeinschaft für das grüne Herz

Neuer Verein „Kalker Stadtgarten“ e.V. gegründet

Kalk (pas). Zwölf engagierte Kalker fanden sich zusammen, um die kleine Parkanlage an der Kalker Hauptstraße unter ihre Fittiche zu nehmen. Der langjährige Spielplatz- und Parkpate Robert Jäger wurde auf der Gründungsversammlung des Vereins „Kalker Stadtgarten“ zu dessen erstem Vorsitzenden gewählt.

„Die Vereinsgründung wurde auch notwendig, weil ich die Arbeit nicht mehr allein schaffe“, so Jäger. Er habe vor mehr als einem Jahr einen schweren Schlaganfall erlitten und kämpfe immer noch mit dessen Nachwirkungen. Doch der Erhalt der einzigen Grünanlage im Zentrum Kalks sei ihm Herzensangelegenheit.

Weiterlesen »

21 Jul 2010

Gedenktag in WDR Lokalzeit

Weiterlesen »

21 Jul 2010

Kürzungen der Stadt gefährden soziale Drogenhilfe in Köln

Köln. Vision e.V., Verein für innovative Drogenhilfe, nimmt den heutigen Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher zum Anlass, gegen die geplanten Kürzungen der Stadt von 12,5 Prozent zu protestieren. Viele soziale Einrichtungen müssen um ihre Existenz bangen. Darunter fällt auch Vision e.V.

Weiterlesen »

21 Jul 2010

Nationaler Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher

21 Jul 2010

12. Nationaler Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher

11:00 – 14:00 Uhr – Mahnwache auf dem Kölner Neumarkt
Motto: „Heroin für alle die es brauchen“

Am 21. Juli 2010 wird nun bereits zum 12. Mal der Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher bundesweit ausgerichtet. Wie in den vergangenen Jahren hoffen Eltern und JES als Initiatoren auf eine zahlreiche Beteiligung von Einrichtungen der AIDS-, Drogen und Jugendhilfe sowie der Selbsthilfe.

Weiterlesen »

18 Jul 2010

AIDS-Hilfe NRW: Diamorphinvergabe ist für Drogensüchtige Überlebenshilfe

Köln > Am kommenden Mittwoch wird in ganz Deutschland der nationale Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher begangen. Anlässlich des Gedenktages fordert die AIDS-Hilfe NRW die flächendecke Sicherstellung der Regelversorgung Opiatabhängiger mit Diamorphin.

Weiterlesen »

08 Mai 2010

Stadtgartenfest 2010

Nachdem das für den 23. Mai vergangenen Jahres geplante Stadtgartenfest aufgrund der Erkrankung des Park- und Spielplatzpaten  leider abgesagt werden mußte, freuen wir uns nun am 08. Mai dabei zu sein, wenn dieses Fest nachgeholt wird.

Es sind alle Nachbarinnen und Nachbarn und interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen die Gelegenheit eines Zusammentreffens zu nutzen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein und es wartet eine Vielzahl von Spielmöglichkeiten auf die Pänz.

Wir freuen uns darauf Euch und Sie zwischen 12:00 und 18:00 im Kalker Stadtgarten zu trefffen.

22 Apr 2010

Kölle putzmunter 2010

01 Dez 2009

Broschüre „Hepatitis und Sucht“

Das neue Medium
„Hepatitis und Sucht“

VISION übernimmt den Staffelstab von JES Osnabrück

Bereits vor 9 Jahren entwickelte die JES-Gruppe in Osnabrück eine Hepatitisbroschüre, die sich schnell zu einem Medium entwickelte, das bundesweit Anerkennung fand.

Immer wieder entstanden aktualisierte Auflagen, die von HCV bedrohten und betroffenen Drogengebrauchern und Substituierten einen Überblick zu allen relevanten Themenfeldern bot.

Dieser Staffelstab wurde von JES Osnabrück nun an uns JES-KollegInnen in Köln weitergegeben.

Wir möchten uns an dieser Stelle für die Arbeit von JES Osnabrück bedanken. Mit dieser Broschüre hat JES Osnabrück viel zur fachlichen Anerkennung von JES beigetragen.

22 Sep 2009

5. KalkKunst

Einmal im Jahr im Herbst organisiert die Stiftung KalkGestalten Kunst im Alltag. Es werden Kunstwerke dort ausgestellt, wo die Kalker BürgerInnen ihren Alltag erleben (Geschäfte, Banken, Sozialeinrichtungen, öffentliche Gebäude). In den zwei Wochen wird ein umfangreiches Rahmenprogramm angeboten.

22.09.2009 – 06.10.2009

In unserem Kontaktladen wird der Künstler Werner Müller-Baldeau einige seiner Bilder ausstellen.

Weiterlesen »

01 Aug 2009

Drogenkurier Nr. 79

Titelthema

  • Gedenktag für verstorbene DrogengebraucherInnen 2009 – „Ohne Legalisierung geht es nicht“

Download

Drogenkurier Nr. 79 (PDF – 4,5 MB)