19 Feb 2018

30-Minuten-Deutschland auf RTL

Am 19.02.2018 lief in der Sendung 30-Minuten-Deutschland auf RTL ein Bericht über ein Wildcamper-Pärchen. Unsere Einrichtung ist auch kurz Thema, weil der Mann unser Angebot der postalischen Meldeadresse nutzt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2018/02/19/30-minuten-deutschland-auf-rtl/

01 Feb 2018

Wechselausstellung Roland Schmidt

Roland Schmidt

Ich bin ein Kölner Künstler und am 18.09.1972 in Köln geboren. Meinen Einstieg in die Kunst habe ich Ende der 80er Jahre mit dem Zeichnen und Malen von Landschaft sowie Aktmodellen gefunden. Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2018/02/01/wechselausstellung-roland/

  Jan 2018

Seitenwechsel Nr. 01

Seitenwechsel

Arbeitskreis der Arbeitsmaßnahmen für Menschen mit Suchterkrankungen in NRW

Die berufliche und soziale Integration von Menschen mit einer Suchterkrankung trägt grundlegend zur nachhaltigen Überwindung einer Abhängigkeitserkrankung bei. Einen ganz wesentlichen Beitrag in der kommunalen Suchthilfelandschaft leisten die in der Broschüre dargestellten Arbeitsprojekte aus NRW für diese spezielle Zielgruppe.

Die Projekte sollen Mut machen und weitere Akteure im Land motivieren, spezielle befähigungsorientierte Angebote zur Entwicklung einer individuellen beruflichen Perspektive suchtkranker Menschen zu initiieren.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2018/01/29/seitenwechsel-nr-01/

22 Jan 2018

Cannabis-Shops in der Innenstadt

Cannabis-Shops in der Innenstadt

HASCHISCH Politiker möchten Konsum teilweise legalisieren – Antrag in der Bezirksvertretung

Von Tim Attenberger

Köln – In mehreren Bundesstaaten der USA ist der Besitz von Marihuana bereits erlaubt, in Deutschland gibt es zumindest einige zaghafte Vorstöße. Jetzt wagen die Politiker von Grünen und Linke sowie den Wählergruppen GUT und Deine Freunde in Köln einen neuen Anlauf. Sie stellen für die nächste Sitzung der Bezirksvertretung Innenstadt am Donnerstag einen gemeinsamen Antrag, um zumindest den Konsum von Cannabis teilweise zu legalisieren.

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2018/01/22/cannabis-shops-in-der-innenstadt/

15 Jan 2018

Neue INDRO-Broschüre zum Thema selbstbestimmten Konsums

Veränderungen in Sicht?! Gestaltungsmöglichkeiten selbstbestimmten Gebrauchs illegalisierter Drogen im Zusammenhang mit der Durchführung von KISS-Kursen

Zusammenfassung:
Die Broschüre beschäftigt sich mit Veränderungen hinsichtlich der Gestaltungsmöglichkeiten selbstbestimmten Gebrauchs illegalisierter Drogen, die, resultierend aus der Durchführung von KISS-Kursen bei VISION e.V., auf den Ebenen der unmittelbar und mittelbar Teilnehmenden zu beobachten sind. Es wird dargelegt, dass selbstbestimmter Gebrauch per se individuell ist, und die Definition dem Subjekt überlassen werden sollte. Im Zuge der Darstellung des Gesamtkontextes selbstbestimmten Gebrauchs und des KISS-Programms wird auf die Illegalisierung, auf deren sich – u.a. bezüglich selbstbestimmten Konsums – als kontraproduktiv herausstellende Wirkungen sowie auf die kritische Rolle des Drogenselbsthilfenetzwerkes JES sowie des dem angehörigen Selbst- und Drogenhilfeträgers VISION e.V. im Drogenhilfesystem eingegangen. Es wird herausgearbeitet, was das KISS-Programm ausmacht, wobei die Zieloffenheit hervorsticht. Schließlich wird in einer Studie mithilfe von sieben Expert*inneninterviews auf drei Ebenen differenziert untersucht, welche Wirkungen die Teilnahme am KISS-Programm in Bezug auf die Gestaltungsmöglichkeiten selbstbestimmten Gebrauchs entfaltet. Im Erkenntnisinteresse steht ebenfalls, was dazu führt, dass KISS in Köln bei der Drogenselbsthilfe (VISION e.V.), jedoch nicht bei der etablierten Drogenhilfe angeboten wird. In den theoretischen Ausführungen und in der Studie werden Wissens- und Haltungsunterschiede innerhalb des Drogenhilfesystems herausgearbeitet und belegt, dass eine zieloffene, respektierende Herangehensweise für die Erweiterung der Gestaltungsmöglichkeiten selbstbestimmten Gebrauchs unerlässlich ist. Hinsichtlich der Wirkungen des KISS-Programms stellt sich auf der Ebene der Teilnehmer*innen die Reflexionsfähigkeit hinsichtlich des eigenen Konsums als besonders bedeutsam heraus, die Trainer*innen von VISION e.V. erlangen durch die Strukturiertheit des Programms sowie die dazugehörigen Medien in erster Linie eine Erweiterung methodischer Kompetenzen, während im Drogenhilfesystem mit der Durchführung von KISS eine allmähliche Änderung der Haltung hin zu einer respektierenden – die Möglichkeit eines selbstbestimmten Gebrauchs anerkennenden – Haltung möglich ist.

Jana Reekers (2018): Veränderungen in Sicht?! Gestaltungsmöglichkeiten selbstbestimmten Gebrauchs illegalisierter Drogen im Zusammenhang mit der Durchführung von KISS-Kursen. Münster: INDRO e.V. (100 Seiten)
Preis: 5,00 € plus Porto. Bestelladresse (Lieferung erfolgt mit Rechnung):
INDRO e.V.
Bremer Platz 18-20
D-48155 Münster
Fon: ++49 (0)251-60123
Fax: ++49 (0)251-666580
Email: indroev@t-online.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2018/01/15/neue-indro-broschuere-zum-thema-selbstbestimmten-konsums/

  Jan 2018

Mobiler Medizinischer Dienst

Ab diesem Jahr bietet der Mobile Medizinische Dienst der Stadt Köln jeden Dienstag von 14:15 Uhr bis 15:30 Uhr in ihrem Behandlungsbus vor unserer Einrichtung in Kalk, Neuerburgstraße kostenlose und anonyme medizinische Behandlungen an.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2018/01/09/mobiler-medizinischer-dienst/

03 Jan 2018

Wechselausstellung Genuss

Genuss!!

„Genuss ist eine positive Sinnesempfindung, die mit körperlichen und/ oder geistigem Wohlbehagen verbunden ist.“

Basierend auf der Arbeit von VISION e.V. soll mit diesem Fotoprojekt (aus dem Jahr 2015) darauf aufmerksam gemacht werden, dass psychoaktive Substanzen nicht nur im Kontext von Missbrauch und Abhängigkeit existieren, sondern auch Genuss dieser teils illeglisierten Substanzen möglich ist. Ziel ist nicht die moralisch-patriarchale Vorgabe absoluter Drogenfreiheit, sondern die Stärkung von Konsumkompetenz, Selbstverantwortung und selbstbestimmten kritischen Konsums.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2018/01/03/wechselausstellung-genuss/

24 Dez 2017

Weihnachtsessen an Heilig Abend

Am Heilig Abend luden wir wieder von 16 bis 19 Uhr zur Weihnachtsfeier ein. Fast 100 Besucher erfreuten sich an dem von Kollegen zubereiteten leckeren Essen. Während der ersten Stunde waren alle 55 Sitz-Plätze besetzt und es herrschte eine tolle und trotz der relativen Enge eine sehr entspannte Stimmung. Die restlichen Gäste kamen etwas später und genossen verteilt in den letzten beiden Stunden die etwas ruhiger werdende Atmosphäre. Jeder erhielt wie jedes Jahr nach dem Essen eine Weihnachtstüte mit vielen Süssigkeiten, Gebäck, Obst, etc, welche vorher durch Spendenaktionen durch Teilnehmer des Arbeitsprojekts gesammelt wurden. Zudem gab es ein Beutel Tabak, Blättchen, Filter und Feuerzeug bei Wunsch für die Raucher mit auf den Weg. Ausserdem bekam jeder der 11 anwesenden Hunde ebenfalls eine Tüte mit Hundefutter und Leckerli.
 
Vielen Dank an alle Mitarbeiter für die gelungene Veranstaltung!
 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2017/12/24/weihnachtsessen-an-heilig-abend-2/

24 Dez 2017

Öffnungszeiten um die Feiertage

Junkie Bund Café in Kalk

Heilig Abend

Weihnachtsfeier/-essen
Sonntag, den 24.12.2017
16:00 – 19:00 Uhr
(mit vorheriger Anmeldung)

Silvester

Silvester-Brunch
Sonntag, den 31.12.2015
11:00 – 13:00 Uhr

 

Kontaktladen in Meschenich

2 Tage vor Heilig Abend

Weihnachtsfeier/-essen
Freitag, den 22.12.2015
12:00 – 16:00 Uhr

Silvester

geschlossen

An den Feiertagen bleiben unsere Kontaktläden geschlossen. An den restlichen Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr haben wir wie üblich geöffnet.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2017/12/24/oeffnungszeiten-um-die-feiertage-2/

  Dez 2017

VISIONäre wünschen ein gutes neues Jahr

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2017/12/20/visionaere-wuenschen-gutes-neues-jahr/