«

»

09 Jun 2004

Klettergerüst soll auch erneuert werden

Neue Patinnen planen großes Spielplatzfest

Humboldt – Ein neues Klettergerüst und vielleicht sogar neuer Sand – das ist bisher noch Zukunftsmusik für den Spielplatz an der Taunusstraße, soll jedoch bald Realität werden.

2004_06_09_wochenspiegel_kl.jpgDie neuen Spielplatzpatinnen Helga Perschmann-Plättner und Wera Gerhards wollen mit einem Spielplatzfest am 12. Juni den Anfang für eine Neugestaltung machen. Neben üblichen Attraktionen wie einer Hüpfburg, Kinderschminken und leckeren Reibekuchen soll eine Märchenerzählerin vom WDR für Spannung und Unterhaltung sorgen. Auch Heliumballons mit Karten werden vorbereitet. Diese können die Kinder dann fliegen lassen. Die Schirmherrschaft hat Bezirksvorsteher Winfried Dohm übernommen.

Für die Patenschaft hatten sich die beiden Frauen unter anderem auch deshalb beworben, um zu verhindern, dass der benachbarte Junkiebund e.V. diese übernimmt. Anlaufstelle für die Bewerbung um Spielplatzpatenschaften ist das Amt für Kinderinteressen. Helga Perschmann-Plättner ist zudem gleichzeitig zweite Vorsitzende des Bürgervereins Humboldt, der das Fest organisatorisch unterstützen wird.

Geldspenden können auf das Konto Nr. 500 483 524 bei der Sparda Bank West BLZ 370 605 90, Stichwort „Spielplatz-Fest“ überwiesen werden. Wer Sachspenden zur Verfügung stellen möchte, kann sich an Helga Perschmann-Plättner, Telefon 0221-831721, wenden. (ac)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2004/06/09/klettergerust-soll-auch-erneuert-werden/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.