Deklaration der IHRA

 

Zum Start der Harm Reduction Konferenz in Beirut hat IHRA (International Harm Reduction Association) eine Deklaration verfasst.

Leider gibt es keine deutsche Fassung – im Mittelpunkt stehen jedoch die folgenden Punkte:

  • weltweite Anerkennung von Drogengebrauchern als eine HIV besonders bedrohte und betroffene Gruppe
  • universeller Zugang zu Prävention und Behandlung für IVDU (intravenös Drogen gebrauchende Menschen) weltweit
  • Erneuerung des politischen Mandats, dass politische Barrieren, die die Verbreitung von Harm Reduction Angeboten behindern, abgebaut werden müsen.

Die Declaration die im Rahmen des im Juni stattfindenden High Level Meetings der Vereinten Nationen zum Thema HIV/Drogen vorgestellt werden soll findet sich unter

http://www.ihra.net/declaration

Über zahlreiche Unterzeichner würden wir uns freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sieben − eins =

Das könnte dich auch interessieren …