Jahresarchiv: 2013

30 Dez 2013

Relaunch von vision-ev.de

via PCDie im Jahr 2007 eingeführte interaktive Internet-Präsenz unseres Vereins hat bis auf die Design-Anpassung an den neuen Namen im Jahr 2008 nur geringe grafische Veränderung erlebt.

Wir freuen uns, euch nun nach fast 7 Jahren unsere Internet-Seite in einem neuen Gewand präsentieren zu können.

Die mittlerweile auch aus technischer Sicht notwendige komplette Neuentwicklung bot uns die Chance, neben einem frischeren neuen Design und vielen neuen Funktionen auch die Struktur der Seite weiterzuentwickeln. So wurden seit Juli ca. 200 Stunden Entwicklungszeit investiert.

Wir wünschen viel Spaß beim entdecken der neuen Seite. Falls an der einen oder anderen Stelle etwas nicht ganz korrekt dargestellt wird, bitten wir dies zu entschuldigen. Über Feedback und/oder Fehlerhinweise würden wir uns sehr freuen.

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2013/12/30/relaunch/

  Dez 2013

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

Nelson Mandela „Einem Menschen seine Menschenrechte zu verweigern bedeutet, ihn in seiner Menschlichkeit zu missachten.“ Nelson Mandela

weihnachten_2013_420Von dieser Prämisse haben wir uns in unserer Arbeit auch im Jahr 2013 leiten lassen. All jenen, die uns auf diesem Weg begleitet und unterstützt haben, wünschen wir Frohe Weihnachtstage und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2014.

Herzliche Grüße
Team, Vorstand und Geschäftsführung von VISION e.V.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2013/12/24/gruesse/

17 Dez 2013

Vernissage

Vernissage „You and me“
des Künstlers Sven Teuber

vernissage_12_2013Der Künstler Sven Teuber zeigt in seiner achtwöchigen Ausstellung bei VISION e.V. Werke aus den Bereichen Malerei, Fotografien, Collagen und Skulptur. Der Titel „You and me“ bezieht sich dabei auf die Gratwanderung zwischen dem „Ich“ des Künstlers und dem „Du“ der ihn beeinflussenden Gesellschaft. Aus diesem Widerspruch entwickelt Sven Teuber die Fragestellung, nach welchen Wertevorstellungen wir handeln und inwieweit wir bereit sind, mit Vorurteilen aufzuräumen und neue Denkweisen und Ansichten zuzulassen. Kunst eröffnet für ihn die Möglichkeit, darüber in einen Dialog zu treten, um einander besser zu verstehen und neue Türen zu öffnen.

Die Vernissage findet am 7. Dezember 2013 zwischen 18:00-21:00 Uhr in den Räumlichkeiten von VISION e.V. in der Neuerburgstraße 25, 51103 Köln statt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2013/12/17/vernissage-teuber/

10 Dez 2013

HIV- und Hepatitis in Haft: Keine Angst vor Spritzen!

Am Dienstag, dem 10.12. fand in Berlin ein Fachtag zu Drogengebrauch und Infektionsvermeidung in Justizvollzugsanstalten statt. Auf Einladung von der Deutschen Aids Hilfe und dem akzept Bundesverband nahm Marco Jesse als Redner an der Veranstaltung teil.

Im Namen des JES Bundesverbands und von VISION sprach er ein Grußwort an die ca. 100 in der „Urania“ versammelten Teilnehmer aus Drogen- und Aidshilfen sowie Angehörige von Drogengebrauchern und Vertreter der Politik und des Justizvollzugs.

Grusswort von Marco Jesse

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2013/12/10/hiv-und-hepatitis-in-haft-keine-angst-vor-spritzen/

  Dez 2013

Facebook Aufruf

nett_werk_koelnde

Auch über die Facebook-Gruppe „NETT-WERK Köln“ wurde ein Aufruf gestartet, um für unsere Besucherinnen und Besucher Weihnachtsgeschenke für unsere Weihnachtsfeier am Heilig Abend zu sammeln:

https://www.facebook.com/groups/53367057696/

Schon jetzt ist die Bereitschaft der Kölnerinnen und Kölner überwältigend, einem Drogengebraucher eine Kleinigkeit zu schenken, um ihr/ihm den heiligen Abend zu verschönern.

Trotzdem freuen wir uns über jedes weitere Geschenkpaket. Wir erwarten wie in den letzten Jahren auch ca. 120 Personen die beschenkt werden können.

Vielen Dank!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2013/12/03/facebook-aufruf/

  Dez 2013

Drogenkurier Nr. 96

Drogenkurier_96dezember-1

Themen

  • Frauenleben
  • Christiane F. – Mein zweites Leben
    … oder wie JES zu einem Kapitel im neuen Bestseller kam
  • uvm.

Download

Drogenkurier Nr. 96 (PDF – 2,7 MB)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2013/12/01/drogenkurier-nr-96/

26 Nov 2013

Sucht ist schließlich ein Supergeschäft

2013_11_26_interview_kruettNorbert Krütt-Hüning will das Hilfesystem für Abhängige umkrempeln

Herr Krütt-Hüning, hat Köln ein Drogenproblem?

NORBERT KRÜTT-HÜNING: Ich habe das Gefühl, dass gerade eine gesellschaftliche Veränderung stattfindet, und die Drogen entwickeln sich mit. Es geht nicht mehr nur um den Rausch, der vielleicht früher im Vordergrund stand. Drogen werden zielbewusst eingesetzt. Wir verschieben uns in die Partyszene. Amphetamine, Tabletten, alles was schnell geht und chemisch hergestellt werden kann -dieser Markt boomt momentan.

Kommt die Drogenberatung da noch hinterher?

KRÜTT-HÜNING: Nein. Klassisch kommt die Drogenkoordination aus dem Bereich der harten Drogen der 70er Jahre. Unser Hilfesystem ist noch nicht ausreichend auf die neue Entwicklung ausgerichtet. Es fehlen etwa Strategien für Konsumenten von Partydrogen. Da sind wir noch zu stark in der Prävention. Die Partyszene läuft versteckt. Die alten Systeme funktionieren da nicht mehr, wir haben nicht den nötigen Zugriff.

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2013/11/26/sucht-ist-schliesslich-ein-supergeschaeft/

20 Nov 2013

Kerstin ist verstorben

todesanzeige_kerstin_fasbenMit Kerstin verlieren wir eine weitere Kalker Drogengebraucherin, die VISION noch aus den Tagen des Junkie Bund kannte. Wir kannten sie in vielen unterschiedlichen Phasen ihres Lebens- und Konsumweges.

Wir werden dich vermissen !

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2013/11/20/kerstin-ist-verstorben/

  Nov 2013

Reinhold Adscheid in der Wechselausstellung

p1090903Noch bis zum 18. November 2013 sind Werke des Künstlers Reinhold Adscheid in den Räumen von VISION e.V. zu betrachten.

Der Preisträger der Ausstellung „Kunst im Carreé“ hatte schon als Kind Interesse an Fotografie. Seine erste Kamera war eine Agfa Box mit 6 x 9 cm Rollfilm. Mit der ersten Spiegelreflexkamera experimenierte er schon dahingehend, größere Bilder aus Einzelaufnahmen zusammenzusetzen.

Nach fast 30 Jahren widmete er sich erneut diesem Thema. Mit moderner Software wurden mittels „stitchen“ Panorama-Bilder erstellt. Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2013/11/07/reinhold-adscheid-in-der-wechselausstellung/

  Okt 2013

Kampagne: „Spritzen in Haft – Drogen und Menschenrechte“

Saubere Spritzen für Gefangene – Bitte macht mit!

site-logoJeden Tag befinden sich 70.000 Menschen im Gefängnis und weitere 10.000 Menschen im Maßregelvollzug. Jedes Jahr finden über 112.000 „Erstaufnahmen“ im Vollzug statt. Die Gefangenen werden täglich der Gefahr ausgesetzt, sich mit HIV oder Hepatitis zu infizieren. Warum? Der Vollzug hat Angst vor Spritzen.

Dabei ist diese Angst unbegründet – weltweit gibt es seit 21 Jahren Spritzenvergabeprojekte in Gefängnissen und mit den dort angebotenen Spritzen ist noch nie jemand angegriffen, bedroht oder gar infiziert worden. Die Spritzenvergabe in Haft ist ein Schutz für alle Beteiligten: Für Gefangene und für Bedienstete.

Täglich wird die Gesundheit von rund 20.000 Menschen in Haft gefährdet. Warum? Ihnen werden anerkannte Präventionsmittel wie die Spritzenvergabe versagt. In Deutschland haben nur 0,16 % der Gefangenen Zugang zu sterilen Spritzen und Nadeln.

Das war nicht immer so: In den 90er Jahren gab es mehrere Spritzentauschprojekte in Deutschlands Haftanstalten, sie waren erfolgreich, aber fast alle wurden aus drogenpolitischen Gründen eingestellt. Seitdem wird die Gesundheit der Gefangenen aufs Spiel gesetzt, denn Drogen werden auch in Haft genommen.

Vor diesem Hintergrund haben sich unterschiedlichste Organisationen und Einzelpersonen zusammengeschlossen und die Kampagne: „Spritzen in Haft – Drogen und Menschenrechte“ initiert.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2013/10/29/spritzen-in-haft/