Trauer

Für unsere verstorbenen Freundinnen und Freunde

Drogenselbsthilfearbeit in VISION e.V. bedeutet auch, mit Tod und Sterben konfrontiert zu werden. Im Laufe der Arbeit in der Drogenselbsthilfe sind viele unserer Mitstreiter/innen, Freundinnen und Freunde verstorben.

Wir möchten ihrer an dieser Stelle gedenken.

Es war schön, mit euch ein Stück des Weges gemeinsam gegangen zu sein. Wir …

Weiterlesen »

Kategorienarchiv: Trauer

22 Nov 2011

Unser Karlchen ist tot

Schon wieder ist ein Kalker Urgestein von uns gegangen. Wer von uns hat noch nicht eine von diesen unglaublichen Geschichten mit Karlchen erlebt. Man steht in ’ner Bullenkontrolle und Karlchen kommt in seiner ganz eigenen Art an und fragt ob man noch etwas von der guten Schore vom Vortag zu verkaufen hat. Nachdem man Karlchen dann drauf aufmerksam gemacht hat das die Grünen neben uns stehen kam dann natürlich erneut die Frage was denn jetzt mit dem guten Material vom Vortag ist 🙂

2 Tage vor seinem Ableben traf ich ihn noch, er erzählte mir noch wie lange ER schon meine Schwester kennt, naja, ich bin halt ein Einzelkind. So war er halt.

Wir werden dich mit einem Schmunzeln in Erinnerung halten und hoffen das Du jetzt an einem schönen Ort bist.
Mach et jot Karlchen.

Rene für das Vision Team

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2011/11/22/unser-karlchen-ist-tot/

06 Mai 2011

Anna W. verstorben

Am 06.05.2011 starb Anna W. Es ist zumindest ein kleiner Trost, dass sie friedlich im Schlaf verstarb.Sie fehlt uns allen aber besonders für ihren Lebensgefährten bedeutet ihr Tot einen harten Schlag.

Unser Mitgefühl ist bei allen Hinterbliebenen. Wir werden Anna in unseren Herzen und der Erinnerung behalten.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2011/05/06/anna-w-verstorben/

  Apr 2011

Margot und Nesrien verstorben

Einen letzten Gruß
an Margot und Nesrien

Ich wünsche euch eine gute Reise, dort wo ihr jetzt hingeht! Wo ihr eure Träume wahr werden lasst. Wo immer die Sonne scheint für euch.

Ja, das wünsche ich euch, lieber hätte ich aber gesehen, dass ihr zu Lebenszeiten Freude an eurem Leben habt. Manch einer wird euch vergessen. Manchen wird es egal sein. Auch werden nicht viele an eurem Grab stehen, euch verabschieden, ein letztes Lebewohl sagen.

Doch ich schicke euch beiden einen letzten Gruß und wünsche eine schöne Reise!

Eure Biene

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2011/04/23/margot-und-nesrien-verstorben/

14 Mrz 2011

Günter Amendt verstorben

Wir trauern um Günter Amendt, der am Wochenende bei einem tragischen Verkehrsunfall in Hamburg ums Leben kam.

Günter Amendt kritisierte in seiner Arbeit immer wieder die Absurdität des von den USA ausgehenden „War on Drugs“ („eine der gravierendsten Fehlentwicklungen des Globalisierungsprozesses“). In seinem Buch -No Drugs. No Future.- zeigte er am Beispiel Doping wie Drogen als Antriebskraft und Mittel zur Steuerung und Selbststeuerung des Menschen schon jetzt aus dem Alltagsbewusstsein nicht mehr wegzudenken sind.

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2011/03/14/guenter-amendt-verstorben/

07 Sep 2010

Vasili ist tot!

Vasili war ein Besucher unserer Einrichtung.
Er kam den langen Weg aus Osteuropa nach Deutschland.
Vasili war ein ruhiger angenehmer Gast.

Wir werden Vasili Vermissen.

„Mit dem Tot habe
ich nichts zu schaffen.
Bin ich, ist er nicht.
Ist er, bin ich nicht.
EPIKUR

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2010/09/07/vasili-ist-tot/

09 Nov 2009

Silvia H. ist gestorben!

Am 9. November ist Silvia H. unerwartet verstorben.

Sie hinterlässt zwei Kinder und unseren Sohn im Alter von 6 Wochen.

Für die Welt warst Du niemand,
aber für mich warst Du die Welt!

Costa

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2009/11/09/silvia-h-ist-gestorben/

28 Okt 2009

Okzana aus Poll ist tot

Sie hinterläßt drei Kinder. Okzana hat für einige Monate bei uns mitgearbeitet. Wir haben Sie als einen liebevollen kammeradschaftlichen Menschen kennen gelernt. Sie war gerade auf dem Weg Ihr Leben zu meistern, aber leider schlägt das Schicksal immer dann zu, wenn wir es gerade nicht erwarten.
Das schönste Denkmal das einem Mensch gesetzt werden kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2009/10/28/okzana-aus-poll-ist-tot/

09 Apr 2009

VISION trauert um seinen ehemaligen Mitarbeiter Alexander Dietsch

Mit großer Bestürzung mußten wir den Tod unseres ehemaligen Mitarbeiters Alexander Dietsch zur Kenntnis nehmen.

Alexander war bei allen Mitgliedern des Teams und Besuchern des Kontaktladens sehr beliebt. Sein plötzlicher und überraschender Tod ist für uns und das gesamte JES Netzwerk ein großer Verlust.

Wir können nur hoffen, dass er seinen Frieden finden wird und seiner Familie und seinen Freunden viel Kraft wünschen um diese schwere Zeit zu überstehen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2009/04/17/vision-trauert-um-seinen-ehemaligen-mitarbeiter-alexander-dietsch/

18 Mrz 2009

Metin C. ist tot

Leider mussten wir erfahren, dass unser langjähriger Besucher und Weggefährte Metin in der vergangenen Woche verstorben ist.

Er wurde in einer leider immer noch typischen Situation aufgefunden -überdosiert auf einer öffentlichen Toilette-.

Stellt sich die Frage, ob das passiert wäre, wenn der rechtsrheinische Drogenkonsumraum seinen Betrieb schon aufgenommen hätte. Dort hätte er nicht nur unter menschenwürdigeren und sterilen Bedingungen konsumieren können, er hätte auch sofort die nötige Hilfe bekommen.

Leider wird es wohl noch viele Menschenleben kosten, bis sich die Einsicht durchsetzt, dass in allen niedrigschwelligen Einrichtungen des Drogenhilfesystems nicht nur selbstverständlich Spritzen getauscht werden, sondern auch saubere und sichere Konsumgelegenheiten angeboten werden müssen.

Hartmut Organiska und das VISION Team

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2009/03/18/metin-c-ist-tot/

30 Nov 2008

Hotte (Horst) ist gestorben…

Ich hab mich in der letzten Zeit gewundert, wieso ich den Hotte nicht mehr so oft am Neumarkt sehe. – Zwei drei mal die Woche stand er da und trank seinen „Roten“ oder den Apfelsaftkornmix. -Den bruch isch na de Dialüse- war meist sein Kommentar. Das Problem mit den Nieren hatte er solange ich zurück denken kann. Ich kannte ihn seit min. 1992.
Tut weh, wenn mal wieder, jemand weg ist und fehlt. Tröstlich ist, das er nicht mehr leiden muß. Denn die letzten Jahre waren sicherlich nicht so schön für ihn.

Das schönste Denkmal, welches ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2008/11/30/hotte-horst-ist-gestorben/