Projekte

Nationaler Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher

21. Juli – Protest-, Aktions- und Trauertag

Das Thema Tod begleitet uns ständig durch unsere tägliche Arbeit. Immer wieder versterben Besucher an den Folgen schlechter Konsum- und Lebensbedingungen. Jahrelange Stigmatisierung und Ausgrenzung verbunden mit permanentem Verfolgungsdruck führen in vielen Fällen zu einem so schlechten Allgemeinzustand, dass die Gefahr einer unbeabsichtigten Überdosierung massiv steigt.

Zu den festen jährlichen Terminen zählt deshalb schon seit der Jahrtausendwende der „Nationale Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige“ am 21. Juli.

Plakat-Aktion

Im Jahr 2012 wurde ein Plakat-Projekt realisiert. Die hier abgebildeten Motive, die neben JES von der Deutschen AIDS-Hilfe e.V., akzept e.V. und den Bundesverband der Eltern und Angehörigen für akzeptierende Drogenarbeit realisiert wurde, zeigt Mitglieder der Global Commission on drugs mit einigen Zitaten, die den Krieg gegen Drogen kritisieren und ihre eigenen politischen Entscheidungen hinterfragen.

 

Gedenkwand

Viel zu lange fehlte für uns ein Ort, an dem den DrogengebraucherInnen gedacht werden kann, die an den Folgen einer repressiven Drogenpolitik verstorben sind. Ein Leben im gesellschaftlichen Abseits führte bei vielen dazu, dass sie viel zu früh durch schlechte, unberechenbare Stoffqualität und (Viren-)Infektionen etc. aus dem Leben gerissen wurden.
2012 kam uns dann die Idee, auf dem Gelände der Anlaufstelle in Köln-Kalk eine solche Gedenkstelle zu installieren.

 

Fachtage

Neben der Teilnahme an Fachtagen und Konferenzen bietet VISION e.V. hin und wieder meist zu besonderen Anlässen Tagungen zu besonderen Themen an. Der letzte Fachtag fand im Rahmen der Gedenktagswochen anlässlich des Gedenktags für verstorbene Drogengebraucher 2014 statt und behandelte das Thema “Naloxon rettet Menschenleben”.

 

Kölle Putzmunter

Bereits zu einer Tradition ist die aktive Teilnahme an der städtischen Aktion „Kölle Putzmunter“ geworden. Hiervon profitiert ganz besonders das direkte Umfeld der Kalker Einrichtung.

 

Kalker Stadtgarten

VISION e.V. übernimmt gemeinsam mit dem Stadtgartenpaten Herrn Jäger Verantwortung für die Sauberkeit und Ordnung im Kalker Stadtgarten.
Wir nehmen auch traditionell regelmäßig an Festen im Stadtgarten teil. Neben Würstchen- und Los-Verkauf präsentieren wir hier auch verschiedene Kunst-Aktionen und Ausstellungen.

 

Broschüre „Hepatitis und Sucht“

Bereits im Jahr 2000 entwickelte die JES-Gruppe in Osnabrück eine Hepatitisbroschüre, die sich schnell zu einem Medium entwickelte, das bundesweit Anerkennung fand.
2009 übernahm VISION e.V. die Weiterentwicklung und Vertrieb der Broschüre.

 

Kunst im sozialen Raum

Bereits seit den Anfängen von VISION e.V. bildet das Recht auf gesellschaftliche Teilhabe von Drogengebrauchern eine der wesentlichen Forderungen des Vereins. Eine konkrete Umsetzung dieser Forderung bildet bereits seit 2011 das dauerhaft angelegte und mehrstufige Inklusionsprojekt „Kunst im sozialen Raum“. Entstanden ist es ursprünglich aus der Frage, wie mit Ängsten und Vorurteilen aus der Bevölkerung und insbesondere der näheren Anwohnerschaft umgegangen werden und somit dem Abbau sozialer Isolation von Drogenkonsumenten Vorschub geleistet werden könnte.

 

KalkKunst

Einmal im Jahr im Herbst organisiert die Stiftung KalkGestalten Kunst im Alltag. Es werden Kunstwerke dort ausgestellt, wo die Kalker BürgerInnen ihren Alltag erleben (Geschäfte, Banken, Sozialeinrichtungen, öffentliche Gebäude). So auch regelmässig bei uns im Junkie Bund Café in Kalk.

 

Heroinwege

Seit einiger Zeit begleitet der freiberufliche Fotograf und Foto-Assistent Robert Funke Biggi und Rene aus Köln durch ihren Alltag.

 

AchtungVerachtung

Angeregt durch die Ausschreibung zum Ideenwettbewerb „Spuren hinterlassen…“ der Kölner Stiftung KalkGestalten im Jahr 2008 formulierten Mitarbeiter von Junkie Bund/VISION und die freien Künstler Nina Marxen und Walbrodt als Projektziel: „Es gilt, Menschen mittels weißer Wände Gestaltungsspielräume zu geben – sie somit zur Kreativität zu ermutigen und die Basis für einen konstruktiven Dialog zu schaffen.“

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.vision-ev.de/projekte/

Kategorienarchiv: Projekte

17 Dez 2013

Vernissage

Vernissage „You and me“
des Künstlers Sven Teuber

vernissage_12_2013Der Künstler Sven Teuber zeigt in seiner achtwöchigen Ausstellung bei VISION e.V. Werke aus den Bereichen Malerei, Fotografien, Collagen und Skulptur. Der Titel „You and me“ bezieht sich dabei auf die Gratwanderung zwischen dem „Ich“ des Künstlers und dem „Du“ der ihn beeinflussenden Gesellschaft. Aus diesem Widerspruch entwickelt Sven Teuber die Fragestellung, nach welchen Wertevorstellungen wir handeln und inwieweit wir bereit sind, mit Vorurteilen aufzuräumen und neue Denkweisen und Ansichten zuzulassen. Kunst eröffnet für ihn die Möglichkeit, darüber in einen Dialog zu treten, um einander besser zu verstehen und neue Türen zu öffnen.

Die Vernissage findet am 7. Dezember 2013 zwischen 18:00-21:00 Uhr in den Räumlichkeiten von VISION e.V. in der Neuerburgstraße 25, 51103 Köln statt.

  Nov 2013

Reinhold Adscheid in der Wechselausstellung

p1090903Noch bis zum 18. November 2013 sind Werke des Künstlers Reinhold Adscheid in den Räumen von VISION e.V. zu betrachten.

Der Preisträger der Ausstellung „Kunst im Carreé“ hatte schon als Kind Interesse an Fotografie. Seine erste Kamera war eine Agfa Box mit 6 x 9 cm Rollfilm. Mit der ersten Spiegelreflexkamera experimenierte er schon dahingehend, größere Bilder aus Einzelaufnahmen zusammenzusetzen.

Nach fast 30 Jahren widmete er sich erneut diesem Thema. Mit moderner Software wurden mittels „stitchen“ Panorama-Bilder erstellt. Weiterlesen »

30 Sep 2013

Versteigerung der “Fee”

Während des KalkKunst-Rundgangs am 30. Oktober wurde die extra für VISION e.V. angefertigte Skulputur von Monika Tiedemann erfolgreich versteigert. Der Erlös geht zu 100% an VISION e.V.

Wir danken auf diesem Weg der engagierten Künsterlerin für ihre großzügige Spende und der Käuferin für die Unterstüzung unserer Arbeit !!

Der Erlös wird vorrangig für die Bereiche Angehörigenberatung und Prävention verwendung finden.

30 Sep 2013

9. KalkKunst – Neue Wechselausstellung

Wir freuen uns, für die 9. KalkKunst Werke der Künstlerin Natalya Girivenko-Tokarewa in unseren Räumen präsentieren zu können.

29 Sep 2013

Großes GartenFest @ Pflanzstelle

Flyer der PflanzstelleAm Sonntag, 29. September gibt es bei unseren Nachbarn ein großes GartenFest auf der Pflanzstelle ab 13 Uhr. Bespaßung gibt’s mit Live-Musik, Kinderprogramm, Gartenführungen und lecker Essen und Trinken.

Ab 15 Uhr eröffnen wir dann zusammen mit unseren Nachbarn von der Pflanzstelle unsere gemeinsame Kunstausstellung, welche unseren Skulpturengarten nun mit dem Gelände der Pflanzstelle verbindet.

Links der Pflanzstelle – Soziokulturelle und urbane Landwirtschaft in Köln-Kalk

12 Sep 2013

Bilder aus verschiedenen Welten

KALK KUNST Die Werke von mehr als 100 Künstlern sind an 63 Orten im Stadtteil zu sehen

2013-09-12-KStA-Bilder_aus_VON NORBERT RAMME

Kalk. Mehrere Fahnen an Laternenmasten entlang der Kalker Hauptstraße künden von der Reihe „Kalk Kunst“. Kommende Woche startet die neunte Auflage dieses von der Stiftung Kalk Gestalten organisierten Kunst-Spektakel – und das mit Rekordbeteiligung: An 63 unterschiedlichen Ausstellungsorten zeigen mehr als 100 Künstler ihre Werke – in Bezirksrathaus, Polizeipräsidium und Köln-Arcaden bis zu Cafes, Kirchen und Apotheken sowie einer Fliesenmanufaktur und einem Tattoo-Studio. Einige davon, etwa Astrid F. Kruis und Cartoon-Zeichner Norman M. Zey, sind schon seit Jahren mit dabei, andere beteiligen sich zum ersten Mal an der Ausstellung.

Weiterlesen »

  Aug 2013

Drogenkurier Nr. 95

Themen

  • Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige 2013
    „Gesundheit für Menschen in Haft“

Download

Drogenkurier Nr. 95 (PDF – 5,5 MB)

06 Aug 2013

Bezirksvertreter verteilen Geld

aus Kölner Stadt-Anzeiger vom 6.8.2013 KULTURFÖRDERUNG Insgesamt 7600 Euro für mehrere Projekte in Kalk

VON NORBERT RAMME

Kalk. Seit etwa einem Jahr verfugt der Drogenselbsthilfe-Verein Vision auf seinem Gelände an der Neuerburgstraße über einen Skulpturengarten. Laut Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes ist dieser „tolle Ort der Begegnung mit Kunst und Kultur, der fast jederzeit für jedermann zugänglich ist“ bei den Besuchern der Einrichtung, aber auch bei vielen anderen Bürgern gut angekommen. Darum soll er bald erweitert werden. „Der Skulpturengarten ist für uns ein weiterer Schritt hinein in den Stadtteil“, sagt Vision-Geschäftsführer Marco Jesse. „Die Kunst ist mit ein Weg, Berührungsängste abzubauen und Begegnungen zwischen der Kalker Bevölkerung und den Drogengebrauchern zu ermöglichen.“

Weiterlesen »

05 Aug 2013

Die „Frau“ geht – die „Fee“ kommt!

Feeneue Holzfigur
„Fee“

Künstlerin: Monika Tiedemann
Material: Zedernholz
Herstellungsjahr: 2013

Die Skulptur „Frau“ von Monika Tiedemann aus Norddeich war das erste Kunstobjekt in unserem Skulpturengarten und wurde Ende Mai 2011 aufgestellt. Da die „Frau“ für einige Zeit auf Reisen an die Emscher auf eine Ausstellung gehen wird, hat sich die Künstlerin etwas Besonderes für den Skulpturengarten überlegt.

In einer Live-Aktion hat sie begonnen, mit einer Kettensäge vor Ort eine neue Skulptur aus einem gesponserten Baumstamm herauszuarbeiten. Der Zedernholzstamm wurde freundlicherweise vom Forstbetrieb für Baumpflege Menke in Köln gespendet.

Geplant ist es, die „Fee“ anlässlich der diesjährigen KalkKunst während des Künstler-Rundgangs am 30. September 2013 in einer Auktion zu versteigern. Der Erlös bei der Auktion geht zu 100% als Spende an VISION e.V. VIELEN DANK!

 

25 Jul 2013

Rekord beim Kalk-Fest

2013-07-25-KStA-KalkFestVeedelsleben 33 Vereine, Schulen, Kirchengemeinden und ändere Gruppen am Stadtgarten

VON NORBERT RAMME

Kalk. Rekordbeteiligung beim Kalk-Fest: 33 Vereine und Institutionen, Schulen und Kirchengemeinden hatten im Kalker, Stadtgarten ihre Stände aufgebaut – mit Informationen und Spielaktionen, Speisen und Getränken.

Einige tausend große und kleine Festbesucher schlenderten an den Ständen entlang oder drängelten sich vor einer Bühne im hinteren Teil des Stadtgartens. Weiterlesen »

24 Jul 2013

Park wurde verschönert

2013-07-24-Wochenspiegel-PaRund 30 Ford-Mitarbeiter halfen die alte Schönhheit des Kalker Stadtgartens herzustellen

Kalk (sf). Mitarbeiter der Ford-Werke haben auf ehrenamtlicher Basis geholfen, die alte Schönheit des Kalker Stadtgartens wiederherzustellen. Etwa 30 Ford-Mitarbeiter waren vor Ort und haben die Wege im Stadtgarten freigelegt und gereinigt, Blumenbeete gepflegt, Büsche geschnitten und Wände von Efeu und Unkraut befreit. Weiterlesen »

21 Jul 2013

15. Nationaler Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher

21. Juli - Nationaler Gedenktag für verstorbene DrogengebraucherMotto:
„Gesundheitsversorgung in Haft“

Schirmherr: Joe Bausch (substituierender Arzt im Strafvollzug und Rechtsmediziner im Kölner Tatort-Krimi)

19 Jul 2013

Mahnwache für die Drogentoten 2012

Eine Menschentraube lässt schwarze Ballons in den Himmel steigen. Im Hintergrund liegt ein rotes Kreuz aus Samt auf dem Asphalt. Es ist von Grablichtern, weißen Rosen und Blättern bedeckt, die erschreckende Fakten aufzeigen.

Köln. Eine Menschentraube lässt schwarze Ballons in den Himmel steigen. Im Hintergrund liegt ein rotes Kreuz aus Samt auf dem Asphalt. Es ist von Grablichtern, weißen Rosen und Blättern bedeckt, die erschreckende Fakten aufzeigen: 944 Drogenabhängige sind 2012 bundesweit verstorben. Davon lebten 204 Menschen in Nordrhein-Westfalen, 29 waren Kölner. Zwei Tage vor dem nationalen Gedenktag am 21. Juli für Drogentote fand gestern auf dem Neumarkt eine Mahnwache statt.

Weiterlesen »

19 Jul 2013

Mahnwache auf Neumarkt

Freitag, 19. Juli 2013 – 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Mahnwache auf dem Kölner Neumarkt

Nationaler Gedenktag für verstorbene Drogengebraucher

Da der Gedenktag in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt, ziehen wir die Mahnwache auf Freitag, den 19. Juli 2013 vor, um möglichst vielen von Euch die Teilnahme zu ermöglichen.

Weiterlesen »

17 Jul 2013

Neue Wechselausstellung

Wir freuen uns, Werke von Bernard Bieling präsentieren zu können.