«

»

23 Jul 2013

„Aktionsplan Hepatitis“ Pressekonferenz

„Aktionsplan für eine nationale Strategie gegen Virushepatitis in Deutschland“ in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt

logo aktionsplanAuf einer äußerst gut besuchten Pressekonferenz wurde der „Aktionsplan für eine nationale Strategie gegen Virushepatitis in Deutschland“ (kurz „Aktionsplan Hepatitis“) von den Initiatoren dem Aktionsbündnis Hepatitis & Drogengebrauch (DGS/DAH/JES/akzept), der Deutschen Leberhilfe und der Deutschen Leberstiftung präsentiert. Das Interesse der Medienvertreter war groß. Der Raum war bis auf den letzten Platz mit Zuhörern gefüllt.

Neben der Bekanntmachung der Eckpunkte des Aktionsplans Hepatitis kamen im Rahmen der Pressekonferenz auch Patientenvertreter zu Wort. Marco Jesse Geschäftsführer von VISION e.V. und Mitglied im JES (Junkies/Ehemalige/Substituierte) Bundesvorstand machte dabei auf die besonderen Problemlagen von Drogengebrauchern auf allen Ebenen der strukturellen Prävention aufmerksam. Zur Sprache kamen dabei ebenso fehlende Fort- und Weiterbildungsangebote zu Hepatitis und Drogengebrauch für Mitarbeiter aus (Drogen-) Beratungsstellen, wie die permanente Stigmatisierung dieser Patientengruppe im Behandlungsalltag. Dort sind leider nach wie vor Vorteile ständig spürbar. Zudem zeigte eine Untersuchung des JES Bundesverbands bereits 2011, dass die Substitutionsbehandlung als Möglichkeit Hepatitisimpfungen zu thematisieren ferner regelmäßige Blutuntersuchungen und Testungen durchzuführen und Behandlungen einzuleiten, oftmals vertan wird. Nicht zuletzt ist auch hier der Strafvollzugsbereich hervorzuheben. Auch hier sind wir von einer adäquaten Versorgung Drogen gebrauchender Menschen weit entfernt. Der Gleichbehandlungsgrundsatz wir in diesem Segment mit Füssen getreten.

Es bleibt die Hoffnung, dass die Politik ihre Verantwortung erkennt und wahrnimmt an einer Übersetzung des Aktionsplans Hepatitis in die Praxis mitzuarbeiten.

Pressemitteilungen und Interviews…

Autoren/Mitglieder der Arbeitsgruppe

Marco Jesse

Geschäftsführer von VISION e.V., Köln
Vorstand JES Bundesverband e.V.
Vorstand akzeptNRW e.V.

Priv.-Doz. Dr. Anton Gillessen

Chefarzt der Klinik für Innere Medizin
Herz-Jesu-Krankenhaus Münster

Rudolf Schweizer

Duisburg

Prof. Dr. Heino Stöver

Fachhochschule Frankfurt – University of Applied Sciences
Fachbereich 4: Soziale Arbeit und Gesundheit
Faculty „Health and Social Work”

Prof. Dr. Heiner Wedemeyer

Deutsche Leberstiftung

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2013/07/23/aktionsplan-hepatitis/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.