«

»

04 Dez 2014

BeWo-Fachveranstaltung im Rückblick

Ambulant Betreutes Wohnen und Versorgung von älter werdenden Drogen gebrauchenden Menschen mit HIV-/HCV-Diagnose in NRW

Bewährtes Wissen und Erfahrung nutzen, um Neues zu entwickeln.

Veranstaltung-04-12-2014-aussen-druckDank Substitutionsbehandlung und anderer Hilfen, sowie der aktuellen medizinischen Fortschritte im Bereich HIV/HCV werden auch Drogengebraucher immer älter. Im Schnitt treten aber spezifische körperliche Anzeichen des biologischen Alterns ca. 10 bis 15 Jahre früher auf, als in der Restgesellschaft und somit auch die Fragen nach menschenwürdiger und fachgerechter Betreuung und Versorgung im Alter. Da die betroffenen Menschen oft durch jahrelangen Konsum und dessen Folgen gekennzeichnet sind, kommen auch besondere Herausforderungen auf die Einrichtungen und Dienste zu.

Veranstaltung-04-12-2014-innen-druckDie Fachveranstaltung soll dazu einladen, sich über bereits bestehende Projekte in NRW sowohl aus den Bereichen des Ambulant Betreuten Wohnens als auch der Pflege zu informieren und etwas über bereits vorhandene Erfahrungen und Schwierigkeiten aus der Praxis zu erfahren. Darüber hinaus wird die Möglich-keit geboten, in einer „Kreativwerkstatt“ sowohl zu eruieren, wo Bedarfe und Versorgungslücken sind, aber auch zu entwickeln, was konkret zur Verbesserung und Weiterentwicklung in diesem Bereich getan werden kann. Dabei bietet der Austausch von Anbietern, die bereits Erfahrung in diesem Bereich haben und jenen, die ggf. eigene Angebote entwickeln wollen, interessante Möglichkeiten. Abgerundet wird die Fachveranstaltung durch die Vorstellung der Ergebnisse eines Projekttages zu diesem Thema, der mit der Zielgruppe selber bei VISION e.V. veranstaltet wurde.

Video-Aufzeichnung

Die Veranstaltung wurde komplett auf Video aufgenommen.

Marco Jesse (VISION e.V., Köln)

Dr. Axel Hentschel (AIDS- und Drogenberatung e.V., Köln)

Lutz Middelberg (Care24 Pflegeservice, Düsseldorf)

Anabela Dias de Oliveira (LÜSA, Unna)

Kreativwerkstatt

Veranstalter

Aidshilfe NRW

  • VISION e.V., Postfach 91 04 11, 51074 Köln
  • Aidshilfe NRW e.V., Lindenstraße 20, 50674 Köln

Veranstaltungsort

Die Fachveranstaltung findet in den Räumen von VISION e.V. am Rande der Kalker Hauptstraße zwischen charmanten Industriegebäuden und der Halle Kalk statt.

VISION e.V., Neuerburgstr. 25, 51103 Köln

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.vision-ev.de/2014/12/04/bewo-fachveranstaltung-doku/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.