Gemeinsam statt gegeneinander

 

„Schäl Sick gegen Rassismus“ für Toleranz und Konfliktlösung

Kalk (ac). Eine bunt gemischte Truppe, bestehend aus Vertretern von Jugendeinrichtungen, Hilfsorganisationen, Behörden, Parteien, der Geschichtswerkstatt, einem Seniorennetzwerk, Firmen und dem Kinderschutzbund hatte sich im Jugendpavillon an der Albermannstraße versammelt, um eine gemeinsame Erklärung zu unterschreiben. Als Bündnis „Schäl Sick gegen Rassismus“ wollen sie sich gemeinsam für Toleranz und friedliche Konfliktlösung einsetzen, aber auch ihre Aktionen untereinander besser abstimmen.

„Vor der letzten Landtagswahl, als Pro NRW kandidierte, appellierte unsere Landtagskandidatin Özlem Alev Demirel von ‚die Linke‘ an alle Parteien, gemeinsam etwas dagegen zu tun“ berichtet Heiner Kockerbeck.
„Es konnte aber nicht nur darum gehen, Pro-Köln-Wähler von etwas anderem zu überzeugen“, ergänzt Karin Schmidt, Bezirksvertreterin von Bündnis 90/Die Grünen und der Geschichtswerkstatt. „Viel mehr ging es uns um Alltägliches“. Gemeinsam mit dem „Arbeitskreis Kalk“, einem Zusammenschluss von rund 40 Institutionen und sozialen Einrichtungen, entwickelte man eine Postkarte und verfasste eine gemeinsame Erklärung, die alle Beteiligten unterzeichneten.

„Die kann auf Wunsch auch farbig ausgedruckt und in der entsprechenden Einrichtung ausgehängt werden“, berichtet Kockerbeck. Erste gemeinsame Aktion war eine Ferienaktion für Sinti- und Roma-Kinder aus dem – mittlerweile geschlossenen – Übergangsheim Augsburger Straße. Bisher besteht das Bündnis überwiegend aus Vertretern von Einrichtungen in den Stadtteilen Höhenberg, Kalk und Vingst -„aber das wird ausgebaut“ betont der SPD-Bezirksvertreter Marco Pagano.

Mit Erziehung zur Toleranz im Alltag hat Franziskanerpater Bruder Jürgen Neitzert, der in Vingst mit Jugendlichen arbeitet, schon länger zu tun: „Wir bringen türkische und kurdische Jugendliche zusammen. Sie lernen, dass das hier ein buntes-Land ist“. Christof Wild vom Seniorennetzwerk Höhenberg betont, dass das Bündnis auch „nach innen gerichtet“ arbeiten will, um mehr von der Arbeit der anderen mitzubekommen. Erstmals gemeinsam präsentieren will sich das Bündnis beim Kalk-Fest im Sommer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × fünf =

Das könnte dich auch interessieren …